1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Ebersberg

Wunder von Kreuz: Oma, Mutter und Tochter überleben 15-Meter-Sturz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der weiße BMW durchfuhr zuerst eine Hecke, dann stürzte das Auto über die Böschung. Zum Glück hat sich das Fahrzeug nicht überschlagen.
Der weiße BMW durchfuhr zuerst eine Hecke, dann stürzte das Auto über die Böschung. Zum Glück hat sich das Fahrzeug nicht überschlagen. © Stefan Roßmann

Glonn/Kastenseeon - Unglaubliches Glück hatte am Donnerstag eine 27-Jährige - sie stürzte mit dem Auto, in dem auch ihre Mutter und ihre Tochter 15 Meter in eine Kiesgrube bei Kreuz (Kreis Ebersberg) ab.

Die junge Mutter war mit ihrer zweijährigen Tochter und ihrer 57-jährigen Mutter von Glonn in Richtung Kastenseeon unterwegs. Kurz nach der Abzweigung Kreuz verlor sie die Kontrolle über ihren silbernen BMW. Sie rutschte über die Gegenfahrbahn nach links und stürzte etwa 15 Meter tief in eine ehemalige Kiesgrube, die heute ein Biotop ist. Wie durch ein Wunder wurden die Insassen nur leicht verletzt. Der Sachschaden an dem Fahrzeug wird auf ca. 25 000 Euro geschätzt.

Bilder: Das Wunder von Kreuz

Fotostrecke

Die Bergung des Fahrzeuges gestaltete sich als äußerst schwierig und wurde von einem Abschleppunternehmen aus der Region mit Spezialfahrzeugen vorgenommen. Die Art und Weise der Bergung des Pkw wurde im Einvernehmen mit dem Landratsamtes Ebersberg abgesprochen, um einen Schaden an Flora und Fauna im Biotop ausschließen zu können.

ac

Auch interessant

Kommentare