+
Der rote Faden ist ein weißes Seil: Der Strick begleitet Florian Otto durch die ganze Vorstellung.  

Premiere

Zauberhafte Zaubereien

Ebersberg - Der junge Ebersberger Magier Florian Otto hat mit seinem neuen Programm „unfassbar“ wieder einen Volltreffer gelandet.

Ebersberg– Absolut selbstgemacht und absolut mitreißend ist die Zauberei von Florian Otto, dem charmanten Zauberkünstler. Auf der Ebersberger Alm hat er jetzt Premiere seines aktuellen Programms „unfassbar“ gefeiert.

24 Jahre ist Florian Otto inzwischen alt. Mit sieben Jahren hat er seine Leidenschaft für die Zauberei entdeckt und sich inzwischen den Ruf „das bayerische Schmankerl unter den Zauberern“ eingehandelt. Der Entertainer aus Leidenschaft will sein Publikum emotional berühren und mit einfachen, aber überzeugenden Tricks verblüffen und unterhalten. Er braucht keine großen Maschinen mit Kreissäge oder flammende Schwerter, die er in eine Kiste steckt, in die zuvor ein hübsches Mädchen hineingekrochen ist.

Das Publikum auf der Alm kennt den Zauberer gut, denn er ist ein waschechter Ebersberger. Vielleicht auch deshalb sind die Besucher im vollbesetzten Saal so begeistert über jeden seiner Tricks – auch wenn sie den einen oder anderen vielleicht schon öfters gesehen haben.

Florian Otto tritt mit viel Charme und Witz auf seine kleine Bühne, die ihm ein Sponsor zur Verfügung gestellt hat, und vergisst auch nicht den Namen des hilfreichen Geldgebers zu erwähnen. Sein Trachten-Outfit mit Lederhose weist ihn auch in anderen Gegenden als waschechten Bayer aus.

Der „Rote Faden“ durch sein Programm ist ein weißer Faden, das heißt ein weißes Seil, das er gleich auf einer größeren Trommel mitführt, denn davon braucht er bei jeder Show ca. zwei Meter.

Seil- und Karten-Tricks sind seine Spezialität, aber genau so perfekt beherrscht er Tricks mit Flaschen und Gläser, ähnlich wie beim Hütchenspiel. Mit Telepathie verblüfft er die Zuschauer sehr gerne. Er lässt die Zuschauer Namen von „Bromis“, also Prominente auf einen Zettel schreiben und in eine Box werfen.

Per Gedankenübertragung hat er vorher einen ganz bestimmten Promi schon in einem Kuvert hinterlegt, der jetzt in den Köpfen der Besucher verankert ist. Er zieht einen Zettel aus der Box und da steht der Name „Elvis“ drauf. Tatsächlich hat er den gleichen Namen auf seinem vorher hinterlegten Kuvert. Als „Momenten-Sammler“ betätigt er sich, in dem er drei Ringe aus dem Publikum einsammelt und diese Ruckzuck zusammenhängt und genau so schnell wieder auseinander- nimmt.

Nach einer kurzen Pause verblüfft er zum Start in den zweiten Teil seiner Show mit dem Zerreißen einer Zeitung in viele kleine Teile. Mit einem Ruck ist die Zeitung wieder vollständig, ganz so wie zuvor. Eine echte Sensation sind seine Spiele mit dem Würfel. In wenigen Sekunden gelingt es ihm, die Seiten des Würfels in gleichen Farben zusammen zu drehen, so dass alle sechs Seiten in verschiedenen Farben erscheinen.

Mit seiner jungen hübschen Partnerin und Freundin Anna-Lena Weber präsentiert Florian Otto in seiner neuen Show ein unfassbares Zauberprogramm für jung und alt mit tollen Tricks, Kabarett und Spezialeffekten. Dafür gibt es vom Publikum ein Riesen-Dankeschön mit tosendem Applaus.

Mit dem neuen Programm geht Florian Otto nun auf Tournee durch Bayern – zunächst noch zweimal auf der Alm, dann dreimal am Steinsee.

Otto Hartl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl: Seehofer hat Lenz geschadet
Redaktionsleiter Michael Acker kommentiert den Ausgang der Wahl im Landkreis Ebersberg. 
Bundestagswahl: Seehofer hat Lenz geschadet
Klares „Ja“ zum erweiterten Gewerbegebiet
Eine klare Wähleraussage gab es in Anzing. 1803 Bürger sind für eine Erweiterung des Gewerbegebiets, 785 dagegen.
Klares „Ja“ zum erweiterten Gewerbegebiet
Live-Ticker: AfD bleibt im Landkreis Ebersberg unter dem Bundesdurchschnitt
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden aus dem Landkreis Ebersberg? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, …
Live-Ticker: AfD bleibt im Landkreis Ebersberg unter dem Bundesdurchschnitt
Bürgerentscheid: Anzing stimmt für Gewerbegebiet
Bei einem Ratsbegehren heute zur Bundestagswahl dazu mussten die Bürger in Anzing abstimmen. Es ging um die Frage, ob ein landwirtschaftliches Grundstück mit einem neuen …
Bürgerentscheid: Anzing stimmt für Gewerbegebiet

Kommentare