+
Jolie Sarah Werner alias Laura Wertl jagt dem dauer-ängstlichen Max Hampel (gespielt von Christoph Stoiber) und den Polizeikommissaren Pladl (Felix Phönix Lehmann) und Moser (Reinhard Paul Seyer) Angst ein.

Zweite Staffel vorgestellt

Weiße Frau aus dem Ebersberger Forst spukt weiter

  • schließen

Das Kino der Filmhochschule München war voll besetzt, als die zweite Staffel des Geisterspektakels um die Weiße Frau aus dem Ebersberger Forst Premiere feierte.

Ebersberg - Himmelangst wird den Schauspielern der Internet-Horrorserie EBERSBERG, unter dem starren Blick der zwölfjährigen Hauptdarstellerin Jolie Sarah Werner. Am Wochenende feierte die zweite Staffel des Geisterspektakels um die Weiße Frau aus dem Ebersberger Forst Premiere im voll besetzten Kino der der Filmhochschule München. Die ersten vier Folgen produzierte Regisseur Manuel Weiss noch quasi ohne Budget. Bei Staffel zwei sind mit Unterstützung des FilmFernsehFonds Bayern 140 Minuten Gruselspaß mit Lokalkolorit herausgekommen: Viele Schauspieler und Komparsen sind aus der Region, Drehorte waren unter anderem Ebersberg und Oberpframmern.

Die Handlung knüpft an die erste Staffel an, die weiterhin gratis auf Youtube zu sehen ist. Zu viel sei nicht verraten – doch der Spuk rund um die Hubertuskapelle im Ebersberger Forst lässt den dauer-ängstlichen Max Hampel (gespielt von Christoph Stoiber) und die Polizeikommissare Pladl (Felix Phönix Lehmann) und Moser (Reinhard Paul Seyer) bald an ihrem Verstand zweifeln. Wer neugierig ist, warum ihnen Jolie Sarah Werners Film-Alias Laura Wertl solche Angst einjagt, kann die vier nun im Wochenrhythmus erscheinenden EBERSBERG-Folgen für rund acht Euro im Netz auf Netfall.tv und in wenigen Tagen auch auf Amazon kaufen.

Überwachungskamera: Gruseliger Spuk in dieser Schule

Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Fröhlich: Jetzt spricht seine Frau
Der Grafinger Stadtrat hatte mit wenigen Ausnahmen Heinz Fröhlich vom „Bündnis für Grafing“ zum Rücktritt aufgefordert. Hintergrund sind die finanziellen …
Fall Fröhlich: Jetzt spricht seine Frau
Besonderer „Heimatfilm“ über Raststätte an der B12 feiert Kinopremiere  
Rau, derb, echt – Christian Lerch hat einen Heimatfilm der anderen Art gedreht: Ein Porträt über eine etwas heruntergekommene Raststätte an der B12 im Landkreis …
Besonderer „Heimatfilm“ über Raststätte an der B12 feiert Kinopremiere  
Mehr Standler und mehr Unterhaltung
Mehr Standbetreiber und Anbieter im Unterhaltungsprogramm sowie in der Gastronomie gibt es beim Vaterstettener Straßenfest am  Samstag, 21. Juli. Organisator Kay Rainer …
Mehr Standler und mehr Unterhaltung
Auto prallt gegen Liegerad: 39-Jähriger schwer verletzt
Ein schwerer Verkehrsunfalll zwischen einem Fahrradfahrer und einem Auto hat sich am Mittwoch, 17. Juli, bei Parsdorf ereignet.
Auto prallt gegen Liegerad: 39-Jähriger schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.