+
Zahl der Wohnungseinbrüche im Landkreis Ebersberg häuft sich. Die Polizei startet deshalb eine Informationsrunde.

Ebersberger Inspektion startet Aktion gegen Wohnungseinbrüche

Wenn’s demnächst klingelt, ist es vielleicht die Polizei

Eine Präventionsaktion gegen Wohnungseinbruchskriminalität im Landkreis Ebersberg startet die Polizei in den nächsten Tagen.

Landkreis – In der Winterzeit nutzen Einbrecher erfahrungsgemäß das frühe Einsetzen der Dämmerung, um unauffälliger in Wohnungen und Häuser einzubrechen. Erst vor kurzem hatte sich eine Serie von Einbrüchen und Einbruchsversuchen ereignet. Die Tatorte waren dabei über den ganzen Landkreis Ebersberg verstreut (wir berichteten). Oftmals übersteigt der Schaden den Wert der Beute.

Am Donnerstag, 9. November, wird die Polizeiinspektion Ebersberg deshalb durch junge Beamtinnen und Beamte des 8. Ausbildungsseminares der II. Bereitschaftspolizeiabteilung Eichstätt im Rahmen einer Präventionsaktion gegen Wohnungseinbruchskriminalität unterstützt.

Die Beamten in Ausbildung werden vor Einbruch der Dämmerung gezielt in relevanten Wohngebieten in Ebersberg an Haustüren klingeln, um den Bewohnern in persönlichen Gesprächen hilfreiche Tipps zum Verhüten von Wohnungseinbruchsdiebstählen zu geben. Dabei werden die Polizistinnen und Polizisten sogenannte Präventionsflyer verteilen. Hier wird neben allgemeinen präventiven Verhaltenstipps auch auf die kostenlose Beratung der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Erding hingewiesen.

Ziel der Aktion ist es, die Bürger zum Thema Wohnungseinbruchskriminalität zu sensibilisieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher werden während der Tat gestört und flüchten
In Vaterstetten ereignete sich schon wieder ein Einbruch. Inzwischen überlegen sich Bürger, ob sie eine Belohnung aussetzen sollen.
Einbrecher werden während der Tat gestört und flüchten
Frau Percht im Anmarsch
Die Perchten erinnern uns daran, dass die Zeit der Wintersonnwende eine „kritische“ Zeit ist. Der Jahreskreislauf der Erdfruchtbarkeit hat seinen dunklen Tiefpunkt …
Frau Percht im Anmarsch
Was einen 28-Jährigen fast in den Knast bringt
Viele lagern Marmelade im Keller - nicht ein 28-Jähriger. Polizisten durchsuchen sein Haus und finden dutzende Ampullen und Pillen. 
Was einen 28-Jährigen fast in den Knast bringt
Mathilda Victoria aus St. Wolfgang
Eine gestrickte, gelbe Blume schmückt hier die kleine Mathilda Victoria aus Sankt Wolfgang, die fest zu schlafen scheint. Das dritte Kind der Familie Margarethe und …
Mathilda Victoria aus St. Wolfgang

Kommentare