+
Der 44. Abschlussjahrgang feierte sein bestandenes Examen in Kalteneck, wo auch dieses Foto entstand.

Berufsfachschule in Ebersberg Ebersberg feiert

Diese jungen Menschen verstärken Klinik-Team

In der Berufsfachschule für Krankenpflege an der Kreisklinik Ebersberg hat die 44. Ausbildungsklasse ihr Examen abgeschlossen.

Ebersberg - 15 Frauen und fünf Männer unterzogen sich nach dreijähriger Ausbildung im Juli den praktischen Aufgaben, legten im August die anspruchsvollen schriftlichen Prüfungen ab und durchliefen danach die abschließenden mündlichen Examen. 

Nach Wochen besonders intensiven Lernens und der Prüfungsanspannung feierte die Klasse, deren Schüler beziehungsweise frisch gebackene Absolventen aus mehreren Nationalitäten stammen, gemeinsam mit der Schul- und Klinikleitung sowie den Klassenlehrerinnen Sarah Theiss und Verena Madl in Kalteneck. 

Zehn der neuen Gesundheits- und Krankenpfleger bleiben in der Kreisklinik und verstärken die Pflegeteams. Damit hat die Ebersberger Berufsfachschule, an der schon weit über 1000 junge Menschen ihre Laufbahn begonnen haben, ihre Bedeutung für die Fachkräftesicherung einmal mehr unter Beweis gestellt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Expressbus schneller ans Ziel
Poings Grüne präsentieren eine Liste mit Vorschlägen, wie der öffentliche Nahverkehr verbessert werden könnte. Unter anderem mit Expressbussen nach Ebersberg und …
Mit Expressbus schneller ans Ziel
Ebersberger Sparkassen-Deal: Grüne sehen „multiples Versagen“
Die Grünen haben schwere Vorwürfe gegenüber Landrat und  Kreisverwaltung erhoben. Im Zusammenhang mit dem Sparkassen-Deal sprechen sie von Komplettversagen.
Ebersberger Sparkassen-Deal: Grüne sehen „multiples Versagen“
Theresa aus Grafing
Theresa hat es sich schön gemütlich gemacht und sich kurzerhand ins Reich der Träume verabschiedet. Die kleine Prinzessin ist das erste Kind von Sabrina Specht und …
Theresa aus Grafing
Tiertransporte: Landrat Niedergesäß schreitet ein
Tiertransporte in kritische Länder werden nicht mehr abgefertigt. Eine entsprechende Anweisung hat Landrat Niedergesäß seinen Amtstierärzten gegeben.
Tiertransporte: Landrat Niedergesäß schreitet ein

Kommentare