+
Schneller als der Fuchs müssen die Jäger im Landkreis Ebersberg sein, wenn sie gefallene Vögel einsammeln wollen. Meistens war Meister Reinecke vorher schon da.

Aufruf im Landkreis Ebersberg nach Fund von totem Bartkauz In Poing

West-Nil-Virus: Landratsamt warnt, Kadaver anzufassen

  • schließen

Das Landratsamt Ebersberg hat alle Jäger und Revierinhaber im Landkreis Ebersberg angeschrieben. Grund ist das Auftreten des West-Nil-Virus im Wildpark in Poing.

Landkreis – Der Krankheitskeim wurde bei einem toten Bartkauz festgestellt. Die Kreisbehörde appelliert an alle, dem Veterinäramt gefallene Wildvögel zukommen zu lassen – „wenn sie schneller waren als der Fuchs“. 

Die Jäger sollen dabei die allgemeinen Hygieneregeln im Umgang mit Kadavern beachten, also nicht anfassen, sondern eine Tüte darüberstülpen und Handschuhe benutzen. 

Das Virus löst eine Krankheit aus, von der vor allem Vögel und Pferde befallen werden, aber vereinzelt auch Menschen. „Die Krankheitserscheinungen treten sehr selten auf, und wenn, dann bei alten und immungeschwächten Menschen – hier kann der Verlauf auch tödlich sein“, warnt die Kreisbehörde. 

Die Übertragung finde nur über infizierte Stechmücken statt. Von den heimischen Vögeln sind vor allem Bartkauz und Habicht besonders gefährdet. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahndung nach S-Bahn-Grapscher: 17-Jährige in Erding belästigt
Nur noch raus: Eine 17-Jährige flüchtete am Mittwoch aus einer S2 Richtung München.  Nach dem Übergriff in Erding hielt die Polizei die S-Bahn in Poing an.
Fahndung nach S-Bahn-Grapscher: 17-Jährige in Erding belästigt
Bürgermeisterwahl in Ebersberg: Goldner (Grüne) tritt nicht an
Viele hatten ihn auf der Liste. Jetzt steht fest: Philipp Goldner, Ebersberger Grünen-Stadtrat, tritt bei der Bürgermeisterwahl im nächsten Jahr nicht an.
Bürgermeisterwahl in Ebersberg: Goldner (Grüne) tritt nicht an
Schon wieder Enkel-Trick: Senioren (91) um hohen Geldbetrag betrogen
Einen hohen Geldbetrag sowie Schmuck und Gold konnten Unbekannte bei einer 91-jährigen Seniorin erbeuten. Das Vertrauen der Frau hatten sich die Täter durch den …
Schon wieder Enkel-Trick: Senioren (91) um hohen Geldbetrag betrogen
Beim Abschleppen: Kirchseeoner (27) von Auto eingeklemmt
Schwere Verletzungen hat sich ein 27-jähriger Mann aus Kirchseeon in Waldershof (Landkreis Tirschenreuth) zugezogen. Er wurde bei einem Abschleppversuch von einem Auto …
Beim Abschleppen: Kirchseeoner (27) von Auto eingeklemmt

Kommentare