+
Mit einem Hubschrauber wurde der schwer verletzte Motorradfahrer in eine Klinik geflogen.

Auf der Autobahn

17-jähriger Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke und verletzt sich schwer

  • schließen

Landkreis - Ein 17-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrads ist am Dienstag gegen 17.30 Uhr auf der Autobahn unmittelbar hinter der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning verunglückt. Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Der junge Mann wurde schwer verletzt.

Wie die Autobahnpolizei Hohenbrunn meldet, war der 17-Jährige mit einer 125 er Yamaha unterwegs. Warum er von der Fahrbahn abkam, ist unklar. Durch den Aufprall kam er zu Sturz und wurde unter die Leitplanke geschleudert. Hierbei zog er sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Das Motorrad schleuderte auf die Fahrbahn zurück und wurde von einem bosnischen Fahrzeugführer mit seinem VW Touareg mit Anhänger überrollt. Der Anhänger wurde hierbei beschädigt. Ein weiterer Pkw wurde durch umherfliegende Teile ebenfalls leicht beschädigt. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen. Für ihn besteht weiterhin Lebensgefahr. Die Autobahn musste im Feierabendverkehr zur Landung des Rettungshubschraubers für ca. 30 Minuten komplett gesperrt werden. Für die anschließende Unfallaufnahme blieb bis gegen 21 Uhr weiterhin der rechte Fahrstreifen gesperrt. Dadurch kam es zu erheblichen Stauungen auf der Autobahn sowie auf den Ausweichstrecken.

Die Feuerwehren Aschheim und Unterföhring, die Autobahnmeisterei Hohenbrunn und die Autobahnpolizei Hohenbrunn waren im Einsatz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Des einen Lust, des anderen Frust
Hundehalter in Poing benutzen weniger Kottüten für ihre Vierbeiner als rechnerisch notwendig. Zu diesem Ergebnis kommt die Gemeindeverwaltung anhand einer Statistik zu …
Des einen Lust, des anderen Frust
Elternbeiräte werden aktiv
Jetzt setzen sich Elternbeiräte gegen ein Bürgerbegehren um den  Jahnsportplatz zur Wehr. Sie starten eine Unterschriftenaktion.
Elternbeiräte werden aktiv
Nach dem Tod wird‘s eng
In Frauenneuharting wird der Platz auf den Friedhöfen knapp. Jetzt ist ein weiterer Gottesacker im Gespräch.
Nach dem Tod wird‘s eng
Er wird Ebersbergs neuer Polizeichef
Ulrich Milius (55), bisher Chef der Polizei in Dorfen (Lk. Erding) wird neuer Leiter der Polizeiinspektion Ebersberg. Er tritt seinen Dienst am 1. November an.
Er wird Ebersbergs neuer Polizeichef

Kommentare