Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen
Beim Rehwild beginnt jetzt die Paarungszeit. Autofahrer sollten besonders vorsichtig sein.
+
Beim Rehwild beginnt jetzt die Paarungszeit. Autofahrer sollten besonders vorsichtig sein.

Paarungszeit beginnt

Achtung Autofahrer: Jagdverband warnt vor liebestollen Rehen

Autofahrer sollten in nächster Zeit besonders vorsichtig sein. Denn beim Rehwild beginnt die Paarungszeit. Die Tiere sind in den nächsten Wochen besonders aktiv.

Landkreis Beim Rehwild beginnt jetzt die Paarungszeit, die Brunft. Sie läuft alles andere als still und heimlich ab, sagt Karem Gomaa, 2. Vorsitzender der Kreisgruppe Ebersberg im Landesjagdverband Bayern. „In den nächsten Wochen werden Rehe besonders aktiv sein. Dabei treibt der Bock die brunftige Geiß durch Feld und Wald und liefert sich mit seinen Rivalen Kämpfe wie auch oft filmreife Verfolgungsjagden um die heiß ersehnte Geiß.“

Hexenringe in Getreidefeldern

In den Getreidefeldern und auf Wiesen zeugen die sogenannten Hexenringe davon: Getreide und Gras werden beim wilden Liebesspiel niedergetrampelt. Das weibliche Reh, die Geiß, sondert dabei Duftstoffe ab und signalisiert so ihre Paarungsbereitschaft. Heiße, schwüle Witterung wirkt dabei stimulierend. Die Rehgeiß lockt den Bock zusätzlich durch einen Fiepton an. „Der geübte Jäger kann diesen Ton mit Hilfe eines Blattes „nachpfeifen“ und so mit etwas Glück und Können den Bock anlocken. Deshalb wird die Rehbrunft in der Jägersprache auch als „Blattzeit“ bezeichnet“, sagt Gomaa.

Tiere völlig hormongesteuert

Da „Liebe bekanntlich blind macht“ – oder besser gesagt, weil die Tiere völlig hormongesteuert sind – jagen Böcke die Geißen oft auch über Straßen. Da kann es schnell zu Wildunfällen kommen. Gomaa appelliert daher an alle Verkehrsteilnehmer: „Fahren Sie auch in Ihrem eigenen Interesse jetzt besonders vorsichtig. Da durch die gegenwärtig dichte Vegetation in Feld und Wald die Sicht eingeschränkt ist, kann es passieren, dass entlang der Getreidefelder, der Maisäcker oder im Wald plötzlich Rehwild Straßen quert, auch am helllichten Tag; seien Sie deshalb stets bremsbereit. Denken Sie auch daran, dass ein Reh zur Paarungszeit selten allein kommt, sondern oft der Bock nachfolgt.“

Viele werden dieses Jahr aufgrund von Corona ihren Urlaub daheim verbringen und vor Ort die Natur genießen wollen. Doch der Ansturm auf Wald und Feld hat auch seine Schattenseiten, wenn dabei keine Rücksicht auf Fauna und Flora genommen wird.

Jäger bitten: Bleiben Sie auf den Wegen!

Um das Wild nicht unnötig zu beunruhigen, sollten deshalb Spaziergänger, Mountainbiker, Reiter und Jogger stets auf den ausgewiesenen Wegen bleiben und Wildruhezonen beachten. Das wird vom Wild toleriert und bietet ihm genug Rückzugsraum in unserer stark genutzten Kulturlandschaft. Hunde sollten dabei stets angeleint geführt werden. Denn in letzter Zeit ist es vermehrt dazu gekommen, dass Rehe von frei laufenden Hunden gerissen wurden. Dabei sind insbesondere Kitze gefährdet, erklärt Gomaa.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Markt Schwaben: Mutmaßliche Diebesbande gefasst
Drei moldauische Staatsangehörige stehen im Verdacht, zahlreiche Artikel aus mindestens zwei Einzelhandelsgeschäften gestohlen zu haben. Das teilt das Polizeipräsidium …
Markt Schwaben: Mutmaßliche Diebesbande gefasst
Mysteriöses Loch tief im Forst entdeckt - Archäologe hat bereits erste Theorie
Im Ebersberger Forst ist ein mysteriöses Loch entdeckt worden. Wahrscheinlich wurde es schon vor Jahrhunderten angelegt. Wann genau und von wem – dazu herrscht großes …
Mysteriöses Loch tief im Forst entdeckt - Archäologe hat bereits erste Theorie
Mysteriöser Brunnen tief im Forst: Reaktionen aus ganz Deutschland - und eine dringende Warnung
Der geheimnisvolle, jahrhundertealte Schacht tief im Ebersberger Forst interessiert Menschen aus ganz Deutschland. Das freut die Forscher, birgt aber auch Gefahren. Die …
Mysteriöser Brunnen tief im Forst: Reaktionen aus ganz Deutschland - und eine dringende Warnung
Ebersberger Betten für Rumänien
Die Kreisklinik hat Betten nach Siebenbürgen (Rumänien) geschickt - mit Hilfe der Ebersberger Feuerwehr. In Ebersberg wurden sie ausrangiert.
Ebersberger Betten für Rumänien

Kommentare