+
So idyllisch kann ein Sonnenacker sein. Anmeldungen sind jetzt bereits möglich.

Mit dem Frühling beginnt die Gartenarbeit

Raus in die Natur: Ebersberger Land startet in die Sonnenäckersaison

Sie würden gerne selbst angebautes Gemüse essen – haben selber keinen Garten oder ihr Garten ist zu klein? Kein Problem. Hier gibt es ein Angebot.

Ebersberg - Die Solidargemeinschaft Ebersberger Land bietet Hobbygärtnern die Möglichkeit, eigenes Gemüse, Kräuter und Blumen im Landkreis anzubauen. Möglich ist dies auf den sogenannten Sonnenäckern. 

Gärtner können 50 Quadratmeter Acker pachten

Angeboten werden derzeit Plätze in Ebersberg, Anzing, Glonn und Zorneding. Die Teilnehmer können auf dem Acker eines Bauern auf einem 50 Quadratmeter großen Stück für ein geringes Entgelt einen Sonnenacker pachten. Sie dürfen dort nach den Richtlinien der Solidargemeinschaft Gemüse und Blumen anbauen. 

Ohne Mineraldünger und Pflanzenschutz

Die Pächter müssen sich verpflichten,auf mineralischen Dünger und chemischen Pflanzenschutz zu verzichten. Damit trägt man mit einem Sonnenacker auch zum Erhalt der Artenvielfalt bei. Bei einem Gartenworkshop am Samstag, 4. Mai, erhalten alle Sonnenäckerpächter eine praktische Einweisung in das Garteln. 

Anmeldungen bereits möglich

Anmeldungen nimmt Barbara Schwaiger unter Tel: (0 81 24) 529051 oder Mail: barbara.Schwaiger@ebersbergerland.info entgegen. Weitere Infos gibt es auch unter www.ebersbergerland.info. 

Lesen Sie dazu auch: Sonnenäcker eine Erfolgsgeschichte

oder Kleinpächter auf dem Sonnenacker.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pferd sexuell missbraucht: Mann (21) muss in Psychiatrie - und gilt jetzt als gefährlich
Sexueller Missbrauch eines Pferdes. Diese Tat wurde nun einem 21-Jährigen im bayerischen Ebersberg nachgewiesen. Auch sonst gilt der Mann als gefährlich. Er wurde …
Pferd sexuell missbraucht: Mann (21) muss in Psychiatrie - und gilt jetzt als gefährlich
Auf Feldweg herumgekurvt - dann kommt die Polizei
Sie fuhren auf einem Feldweg hin und her. Das kam den Nachbarn komisch vor. Sie verständigten die Polizei. Und dann gab‘s Ärger.
Auf Feldweg herumgekurvt - dann kommt die Polizei
Elektroflitzer für Anzinger Carsharer
Das EBERwerk spendiert dem Anzinger Carsharing-Verein ein E-Mobil. Nach sechs Monaten wandert es in die nächste Gemeinde.
Elektroflitzer für Anzinger Carsharer
Viktoria aus Zorneding
Da ist ja jemand richtig müde. Viktoria gähnt aus vollem Herzen. Das Mädchen ist das erste Kind von Timea und Norbert Weinbad aus Zorneding und hat am 19. April in der …
Viktoria aus Zorneding

Kommentare