+
Im Rahmen der Feldmesse beim Kreisfeuerwehrtag am Aßlinger Dorfanger wurde dieses Boot der Feuerwehr geweiht.

Ehrenamtliche fehlen öfter am Arbeitsplatz

Feuerwehr dankt Unternehmern

Die Feuerwehr zeigte geschlossen Präsenz: Im Vorfeld des diesjährigen Kreisfeuerwehrtages zum 145-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Aßling (wir berichteten bereits) und des 85-jährigen Bestehens des örtlichen Turn- und Sport-Vereins fand im Gemeindesaal die traditionelle Kommandantenversammlung statt.

Landkreis – Heiß wies auf das große Einsatzgebiet hin, im speziellen auf den Ebersberger Forst, der mit 90 Quadratkilometern der größte zusammenhängende Wald in Südbayern ist. Weiteres Gefahrenpotenzial würden rund 45 Schulen, 18 Altenheime, ein Betreuungszentrum, eine Kreisklinik, ein Öltanklager, eine Ölpipeline, zwei Bundesautobahnen und zwei hochfrequentierte Bahnstrecken bergen. Hier sorgten ehrenamtliche Feuerwehrkameraden für Sicherheit. Heiß richtete einen großen Dank an die Arbeitgeber, die die Ehrenamtlichen für ihre Dienste und leider auch für zunehmende Einsätze im Zusammenhang mit Fehlalarmen durch Brandmeldeanlagen freistellen.

Ein Sorgenkind, verriet Heiß, sei noch die Zahl der Lehrgangsplätze an den staatlichen Feuerwehrschulen. Bei einigen Lehrgängen könne nicht einmal die Hälfte der benötigten Plätze abgedeckt werden. Heiß sprach den Einsatzkräften abschließend seinen Stolz und Respekt für ihre Arbeit aus.

Kreisbrandmeister Joachim Benz gab einen Überblick über die Statistik. Die Feuerwehren im Landkreis Ebersberg hatten im Jahr 2016 insgesamt 160 Brandeinsätze, 992 technische Hilfeleistungen und 189 Brandmeldealarme abzuarbeiten.

Landkreisjugendwart Matthias Weigl präsentierte einen Überblick über die vergangenen Jugendveranstaltungen auf Landkreisebene und einen Ausblick auf das, was noch zu erwarten ist. Ein großes Highlight dieses Jahr wird der Kreisjugendfeuerwehrtag in Hohenlinden am 23. September sein. „Hier können die Jugendlichen ihr Wissen bei verschiedenen Einsatzübungen und einem schriftlichen Test unter Beweis stellen“, so Weigl.

Kreisbrandmeister Albert Wirth skizzierte die geleisteten Ausbildungen auf Landkreisebene im Jahr 2016 (75 Lehrgänge mit 1572 Teilnehmern) und dankte allen Kameradinnen und Kameraden, die sich zusätzlich zu ihrem täglichen Feuerwehrdienst auch noch als Ausbilder im Landkreis zur Verfügung stellen. Ein besonderer Dank galt Maria Fußstetter und Klaus Schmid vom Landratsamt Ebersberg, die Albert Wirth bei der Organisation der Lehrgänge tatkräftig unterstützen. Landrat Robert Niedergesäß gratulierte den beiden Vereinen zu ihrem langjährigen Bestehen. Er bedankte sich bei allen ehrenamtlich Tätigen und wies noch einmal auf die Wichtigkeit des Ehrenamtes für eine funktionierende Gesellschaft hin.

Bürgermeister Hans Fent beglückwünschte die beiden Vereine und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass der 141. Kreisfeuerwehrtag in Aßling stattfindet. Der Kommandant der Feuerwehr Aßling, Hans Vogt, bedankte sich ebenfalls bei allen Beteiligten und wünschte Kameraden, sowie Besuchern des Kreisfeuerwehrtages ein friedliches und schönes Fest.

 ez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grafinger Weihnachtsmarkt ist tot
Der Grafinger Weihnachtsmarkt wird heuer nicht stattfinden. Das gab der Werbering als Veranstalter via Newsletter seinen Mitgliedern bekannt.
Grafinger Weihnachtsmarkt ist tot
Paulina Martina aus Baldham
Beim Fototermin schlafen? Nein, so etwas fällt Paulina Martina nicht ein. Sie ist hellwach dabei und schaut neugierig in die Kamera. Klar, dass sich ihre Eltern Sabrina …
Paulina Martina aus Baldham
Mit dem Bus zur Wahlurne
Mit dem Abriss der alten Grundschule Karl-Sittler-Straße fehlen der Gemeinde Poing geeignete Räume für die Bundestagswahl am Sonntag. Für die Wähler aus Angelbrechting …
Mit dem Bus zur Wahlurne
Neues Baurecht für Kirchseeoner Ortsteil Riedering
Riedering gehört zu Kirchseeons kleineren Ortsteilen. Doch ist der Weiler zwischen Eglharting und Kirchseeon inzwischen doch so groß, dass jetzt „normales“ Baurecht gilt.
Neues Baurecht für Kirchseeoner Ortsteil Riedering

Kommentare