+
Wohnungseinbrecher haben einen neuen Trick entwickelt, um Wohngebäude auszuspionieren. Dazu reicht ihnen ein Stück Schaumstoff.

Polizei warnt Hausbesitzer im Landkreis Ebersberg

Schaumstoff verrät Einbrecher

  • schließen

Es ist nur ein Stück Schaumstoff. Aber wer das vor seiner Haustüre findet, sollte sofort die Polizei rufen.

Landkreis - Die Polizeiinspektion Poing bittet im Rahmen der allgemeinen Einbruchsprävention beim sogenannten „Schaumstofftrick“ unverzüglich die Polizei zu informieren. Einbrecher haben nämlich eine einfache Methode, um zu überprüfen, ob Hauseigentümer verreist sind.

Und so funktioniert es: Beim „Schaumstofftrick“ schieben die Täter einen kleinen Schaumstoff seitlich in die Haustür, um so herauszufinden, ob sich die Hausbewohner im Haus befinden oder ggf. verreist sind.

Wer einen solchen Schaumstoff oder Vergleichbares (z.B. Plastik- oder Holzstück) vor seiner Haustür findet, wird darum gebeten, sich umgehend bei der Polizeiinspektion Poing unter der Telefonnummer 08121/9917-0 oder jeden anderen Polizeidienststelle zu melden und den Schaumstoff an Ort und Stelle zu belassen, um mögliche Spuren sichern zu können.

Anwohner werden in diesem Zusammenhang angehalten, verdächtige Personen, die sich an Haustüren zu schaffen machen, der Polizei mitzuteilen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

 Julias Familie sagt Danke
Am Samstag, 16. November, wäre sie 15 Jahre alt geworden. Aber Julia aus Hohenlinden hat  den Kampf gegen den Blutkrebs verloren. Jetzt wendet sich ihre Familie an alle, …
 Julias Familie sagt Danke
Nazi-Sprüche im  Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung
Am Grafinger Gymnasium sind rechtsradikale Botschaften über einen Klassenchat verbreitet worden. Das teilte die Polizei mit. Im nächsten Jahr wird die Schule nach dem …
Nazi-Sprüche im  Klassenchat: Polizei ermittelt gegen Gymnasiasten wegen Volksverhetzung
Gienger: Neubau oder Wegzug betrifft 1100 Mitarbeiter
Wie geht es weiter mit der Firma Gienger in Markt Schwaben? Das ist derzeit eine Rechnung mit vielen Unbekannten. Sogar der Wegzug des Unternehmens ist im Gespräch.
Gienger: Neubau oder Wegzug betrifft 1100 Mitarbeiter
Lehrer nicht für alles zuständig
Um Schule im Allgemeinen ging es hauptsächlich bei der Diskussionsrunde auf dem Podium in der Poinger Realschule. Aber nicht nur.  
Lehrer nicht für alles zuständig

Kommentare