+
Zigaretten im doppelten Fahrzeugboden. 

Massenweise Zigaretten auf der A94 sichergestellt

Zoll macht fette Beute im Landkreis Ebersberg

  • schließen

Der Zoll hatte während der Feiertage alle Hände voll zu tun. Täglich führen Zöllner auf den Autobahnen Fahrzeugkontrollen durch, auf der Suche nach Drogen, Waffen, illegalen Feuerwerkskörpern und sonstigen verbotenen Gegenständen. Im Landkreis Ebersberg schlugen sie gleich zweimal zu.

Landkreis Auf der A 94 bei Forstinning war den Beamten ein mit neun Personen voll besetzter Kleinlaster mit zwei angekoppelten Autoanhängern aufgefallen. Nachdem die Zöllner bei der durchgeführten Kontrolle 2000 Stück bulgarische Zigaretten in Plastiktüten entdeckt hatten, wurde das Fahrzeug zur nächstgelegenen Dienststelle gebracht, um es einer intensiveren Kontrolle zu unterziehen. Dabei wurden nicht nur weitere 9250 Zigaretten gefunden, sondern auch festgestellt, dass die bulgarischen Lebensmittel, die laut vorgelegtem Frachtbrief für den deutschen Markt bestimmt waren, vollkommen ungekühlt transportiert wurden.

Mehrere Kartons mit Tiefkühlfleisch waren durchnässt und die Ware aufgetaut, berichtet der Zoll in einer Mitteilung am Dienstag. Die verständigte Lebensmittelüberwachung des Kreisverwaltungsreferats München übernahm die lebensmittelrechtliche Prüfung des Falles. Wegen der hinterzogenen Tabaksteuer leiteten die Zollbeamten ein Strafverfahren gegen Fahrer und Beifahrer ein.

Kurze Zeit später stoppten die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege München einen mit drei Personen besetzten Kleintransporter auf der A 94 bei Anzing, der ebenfalls aus Bulgarien kam. Auch hier fanden die Zöllner im Fahrgastraum bulgarische Zigaretten, deren Menge bereits über der zulässigen Freimenge von 300 Stück pro Person lag. Und auch hier kamen durch eine intensiviere Kontrolle weitere Delikte zum Vorschein. Neben einem Totschläger aus Gummi, der in Deutschland verboten ist, wurde ein speziell angebrachtes Schmuggelversteck in einem doppelten Boden gefunden, welches mit Zigarettenstangen befüllt war. Insgesamt wurden 8920 Stück bulgarische Zigaretten aufgefunden. Die Zigaretten und der Totschläger wurden sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Video: Zigaretten-Schmuggel am Münchner Flughafen

Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ebersberger Geisterhaus verschlingt Unsummen
Auch wenn niemand die Büros benutzt, der Aufzug im Haus muss bewegt werden, um funktionstüchtig zu bleiben. Und auch sonst fallen im weitgehend leer stehenden ehemaligen …
Ebersberger Geisterhaus verschlingt Unsummen
Lernen in der Box
Der Betrieb läuft schon einige Wochen reibungslos. Nun wurden die Schulcontainer am Jahnsportplatz offiziell übergeben.
Lernen in der Box
Henry aus Baldham
Dieser Bub ist in einer ganz besonderen Position: Henry ist die Nummer 1 von Caroline und Lukas Klesk aus Baldham. Der Erstgeborene im Hause Klesk hat am 8. Oktober in …
Henry aus Baldham
Parkplatzwächter geschlagen
Beim City Center Poing hat ein Unbekannter mit einer Colaflasche einen Parkplatzwächter geschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.
Parkplatzwächter geschlagen

Kommentare