1 von 6
Am Vormittag mussten zwei Gleise der Bahnstrecke Mühldorf-München aufgrund eines kuriosen Vorfalls gesperrt werden.
2 von 6
Am Vormittag mussten zwei Gleise der Bahnstrecke Mühldorf-München aufgrund eines kuriosen Vorfalls gesperrt werden.
3 von 6
Am Vormittag mussten zwei Gleise der Bahnstrecke Mühldorf-München aufgrund eines kuriosen Vorfalls gesperrt werden.
4 von 6
Am Vormittag mussten zwei Gleise der Bahnstrecke Mühldorf-München aufgrund eines kuriosen Vorfalls gesperrt werden.
5 von 6
Am Vormittag mussten zwei Gleise der Bahnstrecke Mühldorf-München aufgrund eines kuriosen Vorfalls gesperrt werden.
6 von 6
Am Vormittag mussten zwei Gleise der Bahnstrecke Mühldorf-München aufgrund eines kuriosen Vorfalls gesperrt werden.

Kurioser Vorfall bei Eglharting

Sekundenschlaf am Steuer: Pkw blockiert Bahngleise - Strecke muss gesperrt werden 

Er war offenbar kurz eingenickt: Ein Pkw-Fahrer hat bei Eglharting mit seinem Wagen die Bahngleise blockiert. Die Strecke musste gesperrt werden.

Eglharting - Für beinahe zwei Stunden mussten am Samstagvormittag zwei Gleise der Bahnstrecke Mühldorf-München gesperrt werden. Grund war offenbar der Sekundenschlaf eines Renault-Fahrers. 

Er war mit seinem Wagen zwischen Pöring und Eglharting nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und eine drei Meter hohe Böschung empor gefahren. Zum Stehen kam der Pkw erst im Gleisbereich. 

Zeuge warnte den Lokführer

Laut örtlichen Informationen lief ein Zeuge einem ankommenden Zug entgegen und warnte den Lokführer. Der Unfallfahrer wurde nur leicht verletzt und vom Rettungsdienst abtransportiert. 

Von der Feuerwehr Eglharting wurde die Oberleitung nach Stromabschaltung geerdet, bevor ein Abschleppdienst den Renault schließlich bergen konnte.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Zorneding
Fotos: Schwerer Unfall mit 400-PS-BMW - Fahrer tot
Bei Pöring ist ein Mann mit seinem BMW gegen einen Baum geprallt und gestorben.
Fotos: Schwerer Unfall mit 400-PS-BMW - Fahrer tot