+
"Ringel" musste narkotisiert werden.

Großeinsatz wegen Kuh

"Ringel" sorgt für Probleme im Zugverkehr

Eglharting/Zorneding - Eine entlaufene Kuh hat in der Nacht auf Montag Probleme im Zugverkehr verursacht. 150 Fahrgäste hätten beinahe evakuiert werden müssen.

Nach Angaben der Kreisbrandinspektion war die Kuh "Ringel" aus einem Landwirtschaftlichen Anwesen in Riedering bei Eglharting entlaufen. Dabei wurde der Landwirt verletzt. Das Tier lief zur Bahnlinie München - Rosenheim zwischen den Bahnhöfen Eglharting und Kirchseeon.

Die Feuerwehr Eglharting konnte das Tier schnell bei der Bahnlinie lokalisieren. Einfangen ließ es sich jedoch nicht. Da die Gefahr bestand, dass das Tier auf die Gleise läuft, hat die Polizei den Zugverkehr gestoppt. Ein Jäger mit Narkosegewehr musste das Tier narkotisieren.

Bilder von der Suchaktion

Entlaufene Kuh: Großeinsatz und Probleme im Bahnverkehr

In der Zwischenzeit wurde bereits die Evakuierung eines Zuges auf freier Strecke zwischen den Bahnhöfen Zorneding und Eglharting mit 150 Fahrgästen organisiert. Als die Einsatzkräfte am Bahnhof Zorneding eingetroffen waren, konnte bereits der Fahrbetrieb auf der Strecke wieder freigegeben werden. Die Kuh konnte eingefangen werden. Die zahlreichen Feuerwehren (Zorneding, Eglharting, Kirchseeon Markt, Buch, Grafing, Pöring mit insgesamt 96 Feuerwehrleuten) und der Rettungsdienst mussten nicht mehr eingesetzt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Briefkasten für Antonia (8): Geburtstagspost statt Geburtstagsfeier
Stell‘ dir vor, du hast Geburtstag, und keiner kommt zum Feiern: In diesen Zeiten ist das zwangsweise so. Für Antonia soll ihr 9. Geburtstag trotzdem fröhlich werden. …
Briefkasten für Antonia (8): Geburtstagspost statt Geburtstagsfeier
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++149 Infizierte+++ Hilfskrankenhaus ab Montag einsatzbereit
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++149 Infizierte+++ Hilfskrankenhaus ab Montag einsatzbereit
Ebersberger Hilfskrankenhaus ab Montag einsatzbereit: 105 zusätzliche Notfallbetten
Ab Montag einsatzbereit: In der Ebersberger Dreifachturnhalle stehen nun zusätzliche 105 Notfallbetten. Eine beispiellose Gemeinschaftsanstrengung.
Ebersberger Hilfskrankenhaus ab Montag einsatzbereit: 105 zusätzliche Notfallbetten
Obermayr nimmt ihr Stadtratsmandat nicht an
Grafings Noch-Bürgermeisterin Angelika Obermayr (Grüne), die die Stichwahl gegen Christian Bauer (CSU) verloren hat, nimmt ihr Stadtratsmandat nicht an. 
Obermayr nimmt ihr Stadtratsmandat nicht an

Kommentare