+
Der Unglücksort: Ein Harley-Fahrer ist am Ortsrand gegen einen Zaun gefahren und gestorben.

Dritter Unfall innerhalb weniger Tage

Schlimmer Unfall: 55 Jahre alter Harley-Fahrer stirbt nach Überholmanöver

  • schließen

Bei Egmating ist ein Motoradfahrer nach einem Überholmanöver gestorben. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Egmating - Nach einem missglückten Überholmanöver ist ein 55 Jahre alter Motorradfahrer am Donnerstagabend bei Egmating noch an der Unfallstelle gestorben. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war rechts von der Straße abgekommen, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin stürzte er und prallte mit seiner Harley Davidson gegen einen Zaun.

Gutachter hinzugezogen

Der Unfall ereignete sich gegen 17.30 Uhr auf der Dürrnhaarer Straße. An dem Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 20000 Euro.

Zusammen mit einem Gutachter, der nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft in München zur Unfallstelle beordert wurde, versuchen die Beamten nun, den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren, sagt Christian Marchner, Polizeihauptkommissar der Ebersberger Dienststelle. Es ist der dritte Motorradunfall innerhalb weniger Tage im Landkreis Ebersberg. Nach den vielen tödlichen Unfällen an den Linden-Bäumen bei Oberpframmern hat die Stadt nun endlich reagiert.

Lesen Sie auch: Bei Routinekontrolle: 28-jähriger schlägt Ebersberger Polizisten einfach so ins Gesicht. In Österreich ist ein deutscher Motorradfahrer bei einem Sturz über 30 Meter in die Tiefe mit dem Leben davongekommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen
Großbrand im Zentrum von Ebersberg: In der Eberhardstraße steht das Haus der Glaserei Mascher in Flammen. Zahlreiche Feuerwehrkräfte sind im Einsatz.
Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen
Bayernpartei will in den Stadtrat
Die Grafinger Bayernpartei hat ihre Stadtratsliste für die anstehende Kommunalwahl im März nächsten Jahres aufgestellt. Zwölf Kandidaten wurden jeweils einstimmig …
Bayernpartei will in den Stadtrat
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Das traditionsreiche Glonner Busunternehmen Ettenhuber investiert in die Zukunft und erweitert seine MVV-Linien. Unterstützung kommt aus Osteuropa.
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht
Der Termin fürs Volksfest Poing 2020 steht fest. Und auch, wie viel Geld die Gemeinde für 2019 ausgegeben hat.
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht

Kommentare