Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden

Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden

Die Polizei sucht Zeugen

Motorrad-Diebe schlagen vierfach in Egmating zu 

  • schließen

Egmating - Rund 30.000 Euro sind die vier Motorräder wert, die Diebe von einem Händler in Egmating gestohlen haben. Auf ihrer Beute sind die Täter nicht geflüchtet.

Vielmehr dürften die unbekannten Motorraddiebe einen Lkw oder Anhänger genutzt haben, um die vier Kawasakis in der Nacht zum Donnerstag von dem Gelände des Motorradhändlers am Keltenring abzutransportieren. Dies teilte die Polizeiinspektion Ebersberg am Donnerstag mit.

Das Gelände ist von einer Hecke und einem Zaun umgeben und mit einem Stahltor verschlossen. Wie die Polizei auf Nachfrage der Ebersberger Zeitung mitteilte, setzten die Motorraddiebe wohl ihr Transportfahrzeug gegen das Stahltor und brachen so die Verriegelung. 

Bei den gestohlenen Maschinen in den Klassen 650, 800 und 1000 ccm handelt es sich laut Polizei um zwei unverkleidete und zwei verkleidete Fahrzeuge in den Farben schwarz-grün und schwarz-weiß mit den amtlichen Kennzeichen EBE-T648, EBE-T629, EBE-T687 und EBE-T582 mit Tourenkoffer. 

Die Polizeiinspektion Ebersberg bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (08092) 8268-0.

Rubriklistenbild: © dpa / picture alliance

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feiern während der Fußball-WM
Der Gemeinderat hat den Termin fürs Poinger Volksfest 2018 festgelegt: 6. bis 15. Juli. Zeitgleich mit der Fußballweltmeisterschaft in Russland.
Feiern während der Fußball-WM
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Regeln, wie viele Bäume künftig auf Grundstücken mindestens stehen müssen oder wie die Einfriedungen aussehen sollen, gibt es künftig in Vaterstetten. 
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Junge Union im Landkreis Ebersberg: So geht’s nicht weiter
Der Kreisverband der Jungen Union hat bei einer Klausur am Schliersee das verheerende CSU-Ergebnis bei der Bundestagswahl analysiert. Fazit: Ein „Weiter so“ dürfe es …
Junge Union im Landkreis Ebersberg: So geht’s nicht weiter
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Die Hohenlindener Unternehmerin Friederike Aschenbrenner macht mit Hilfe junger Frauen in besonderer Weise auf das Thema Brustkrebs aufmerksam. Wir haben sie besucht.
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen

Kommentare