Ein Windkraftwerk vor bewölktem Himmel. dpa

Experten stellen Pläne vor

Höhenkirchner Forst: Online-Bürgerdialog zur Windkraft

Wer mitreden will, ist jetzt gefragt: Der Bürgerdialog zu Windrädern im Höhenkirchner Forst startet demnächst mit drei Online-Veranstaltungen.

Höhenkirchen-SiegertsbrunnDie drei Gemeinden Egmating, Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Oberpframmern sowie die beiden Landkreise München und Ebersberg prüfen über die gemeinsame Arbeitsgemeinschaft Windenergie Höhenkirchner Forst (ARGE) den Bau von Windenergieanlagen im Höhenkirchner Forst.

Um die Bürger einzubinden, veranstaltet die Energieagentur Ebersberg-München im Auftrag der ARGE drei Bürgerdialog-Veranstaltungen, die coronavirusbedingt online stattfinden. Für Einwohner der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn findet der Online-Dialog am Montag, 6. Juli, um 19 Uhr statt (Oberpframmern: 20. Juli, Egmating: 21. Juli). Alle drei Veranstaltungen vermitteln laut Energieagentur die gleichen Informationen, die Aufteilung diene der besseren Durchführbarkeit.

Projektbeteiligte und Experten stellen die aktuellen Erkenntnisse zum Windenergieprojekt im Höhenkirchner Forst vor. Das Mithören per Telefon ist möglich. Der Link zur Anmeldung für die jeweilige Veranstaltung findet sich auf www.windenergie-hoehenkirchner-forst.de. Die Zugangsdaten – Link für die Online-Veranstaltung und alternativ die Telefonnummer zum Einwählen – werden per E-Mail automatisch nach erfolgter Anmeldung zugeschickt. Alle, die mit PC oder Laptop teilnehmen, haben über einen Livechat die Möglichkeit, schriftlich ihre Fragen zu stellen. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor 50 Jahren in Markt Schwaben: 1270 Wohnungen für 4000 Neubürger
50 Jahre Hochhaussiedlungen in Markt Schwaben: 1270 Wohnungen boten und bieten Platz für damals 4000 Markt Schwabener.
Vor 50 Jahren in Markt Schwaben: 1270 Wohnungen für 4000 Neubürger
Urlauberinnen wollen Tee auf Almhütte kochen: Waldbrand droht - Feuerwehr steht vor irrwitzigem Problem
Salzburg/Abtenau: Ganze Holzhütte in Schutt und Asche - Urlauberinnen wohl unverletzt
Urlauberinnen wollen Tee auf Almhütte kochen: Waldbrand droht - Feuerwehr steht vor irrwitzigem Problem
Anas Barakat - angekommen in Ebersberg
2015 kamen hunderttausende Menschen aus Syrien nach Deutschland. Anas Barakat war einer von ihnen. Er ist mittlerweile in Ebersberg angekommen. Eine Muster-Integration.
Anas Barakat - angekommen in Ebersberg
Star-DJ kämpft gegen die Krise - und zieht bitteres Corona-Fazit: „Ganze Lebenswerke kaputt“
Mark Dekoda alias Marko Meingast weiß die festivalfreie Zeit während der Corona-Pandemie gut zu nutzen. Der weltweit gern gebuchte Techno-DJ arbeitet hart - auch in der …
Star-DJ kämpft gegen die Krise - und zieht bitteres Corona-Fazit: „Ganze Lebenswerke kaputt“

Kommentare