Egmatinger Gemeinderätin Magdalena Wagner, 29.
+
Egmatinger Gemeinderätin Magdalena Wagner, 29.

Juso-Vorsitzende im Interview

Magdalena Wagner aus Egmating (SPD) kandidiert für den Bundestag: „Ich will mehr Gerechtigkeit“

  • Max Wochinger
    vonMax Wochinger
    schließen

2021 ist Bundestagswahl. Magdalena Wagner will diesmal als Kandidatin für Ebersberg und Erding dabei sein. Mit uns spricht sie über ihre Pläne als Abgeordnete.

Egmating – 2021 ist Bundestagswahl. Magdalena Wagner, 29, will diesmal als Kandidatin für Ebersberg und Erding dabei sein. Die Gymnasiallehrerin aus Egmating will für die Sozialdemokraten ins Rennen gehen. Dafür müssen Delegierte der beiden Landkreise die Egmatinger Gemeinderätin erst bei einer Aufstellungskonferenz als Kandidatin ernennen.

Frau Wagner, warum wollen Sie vom Gemeinderat in den Bundestag?

Ich bin Vorsitzende der Jusos in Oberbayern und schon seit einigen Jahren kommunalpolitisch aktiv. Ich möchte jetzt ein größeres Mandat anstreben, weil Berlin der Ort ist, an dem man mehr verändern kann.

Was wollen Sie als Parlamentarierin verändern?

Ich will mehr Gerechtigkeit in Deutschland, und die Armut hierzulande beenden. Sie hat schlimme Folgen für die Gesundheit der Menschen. Das Gesundheitssystem muss gerechter werden. Bildung und Umwelt sowie Mobilität sind meine Herzensthemen. Wir steuern auf eine Klimakatastrophe zu. Hier muss noch viel mehr getan werden.

Werden Sie bei der Aufstellungskonferenz gewählt? Was denken Sie?

Die Chancen sind gut. Ich bin seit 2014 Gemeinderätin in Egmating. Ich habe mir in der Partei einen Namen gemacht, auf Orts- und Landesebene. Und ich habe einen guten Kontakt zu den Genossinnen und Genossen in Erding. In den nächsten Wochen werde ich im Nachbarlandkreise Ortsvereine besuchen. Die Themen in beiden Landkreisen sind ja ähnlich. Ich bin also zuversichtlich.

Was wollen Sie anders machen als Ihre Vorgänger, um gegen die CSU einen Stich zu machen?

Die SPD hat im Vergleich zur CSU ganz andere Themen. Was ich anders machen würde: Mehr junge Menschen für Politik zu begeistern. Es gibt viele Jüngere, die weniger konservativ denken, sondern mehr sozialprogressiv sind. Für diese Menschen will ich ein Angebot schaffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Bei Einsatz verletzt: Polizistinnen stürzen Treppe hinab
Bei Einsatz verletzt: Polizistinnen stürzen Treppe hinab
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Nun fast 700 Quarantäne-Fälle - 38 gemeldete Infektionen
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Nun fast 700 Quarantäne-Fälle - 38 gemeldete Infektionen
Schwerer Unfall in Kirchseeon: BMW-Limousine überschlägt sich mehrfach - Polizei äußert schwerwiegenden Verdacht
Schwerer Unfall in Kirchseeon: BMW-Limousine überschlägt sich mehrfach - Polizei äußert schwerwiegenden Verdacht

Kommentare