+
Die Polizei wüsste gerne mehr über den Vorfall.

Schädel-Hirn-Trauma

Ein 17-Jähriger wurde angefahren - Über Hintergründe rätselt die Polizei

  • Marc Schreib
    vonMarc Schreib
    schließen

Ein 17-jähriger Radfahrer ist am Mittwoch in Siegertsbrunn in einen Unfall verwickelt worden. Er kann sich nicht mehr genau erinnern.

Siegertsbrunn - Für die Polizei ist der Vorfall schwierig nachzuvollziehen. Der 17-jährige Radfahrer aus Baiern war auf der Hohenbrunner Straße unterwegs und ist auf Höhe der Egmatinger Straße auf die Fahrbahn geraten. Er wurde hier beim Kurvenwirt von einem Auto angefahren, das aus Egmating in Richtung Ortsmitte unterwegs war. Der Fahrer muss wohl ausgestiegen sein. Er hat sich nach Aussage des Jungen nach der Gesundheit erkundigt. Wegen des Schocks sagte der 17-Jährige, dass es ihm gut gehe und ließ den Mann weiterfahren. Danach entfernte sich der Verletzte vom Unfallort. Freunde von ihm riefen später den Rettungswagen, als sich herausstellte, dass der junge Mann ein Schädel-Hirn-Traum erlitten hatte. Auch Schürfwunden und Prellungen wies er auf. Die Polizei bittet nun den Fahrer des Wagens, sich bei einer Polizeidienststelle zu melden und genauere Angaben über den Vorfall zu machen.

Lesen Sie auch: 

Angefahrener Schüler (15): Verdächtiger Taxifahrer ermittelt - doch es gibt eine Überraschung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Zwei gemeldete Corona-Infektionen
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Zwei gemeldete Corona-Infektionen
Tat macht sprachlos: Unbekannter enthauptet Lamm - und lässt den Kopf an der S-Bahn zurück
Ein unbekannter Täter hat in Georgenberg bei Glonn ein Lamm enthauptet. Den Kopf des Tieres nahm er mit. Die Überreste des Lammes ließ er auf der Weide zurück.
Tat macht sprachlos: Unbekannter enthauptet Lamm - und lässt den Kopf an der S-Bahn zurück
Vergewaltigt und missbraucht: Zweieinhalb Jahre Haft für Anzinger (50)
Die Frau vergewaltigt und die Tochter missbraucht: Das Gericht sah es als erwiesen an. Ein 50-jähriger Anzinger geht für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis.
Vergewaltigt und missbraucht: Zweieinhalb Jahre Haft für Anzinger (50)
Hohenlindener Sauschütt bleibt geschlossen: Neuer Wirt muss weiter warten
Der beliebte Ausflugsbiergarten Hohenlindener Sauschütt im Ebersberger Forst hätte eigentlich schon lange wieder offen sein sollen. Doch er bleibt weiter zu.
Hohenlindener Sauschütt bleibt geschlossen: Neuer Wirt muss weiter warten

Kommentare