Mario Jann stürmte für den EHC schon in der Saison1997/98. archiv: ele

EHC: Mario Jann bis Ende Januar

Grafing - Der EHC Klostersee hat sich verstärkt: Der personell angeschlagene Eishockey-Oberligist hat den Ex-Grafinger Mario Jann (32) vom EHC München (DEL) ausgeliehen.

Seit nunmehr bereits einem Monat kämpft sich der EHC Klostersee personell stark dezimiert durch die Hauptrunde in der Oberliga Süd. Bis zu acht Ausfälle gab es zeitweise zu beklagen. Derzeit sind es immer noch vier Stürmer, die ausfallen. Eine große Hilfe war und ist den Rot-Weißen die Reaktivierung von Johannes Wieser. Parallel dazu hielten die Verantwortlichen um Alexander Stolberg fieberhaft Ausschau nach Verstärkungen. „Der Markt ist relativ leer gefegt oder aber die angebotenen Spieler bewegen sich extrem außerhalb unserer sehr beschränkten finanziellen Möglichkeiten“, musste der EHC-Chef das Thema zuletzt öfter schnell abhaken. Anfang der Woche wurden die stetigen Bemühungen belohnt.

Und es kommt wohl auch etwas dafür zurück, dass die Klosterseer in den Vorjahren einem Nachbarklub personell schon öfter entgegengekommen sind. Der EHC München stellt Mario Jann auf Leihbasis zur Verfügung, vorerst bis Ende Januar. (...)

„Als die Anfrage kam und unser Teammanager Christian Winkler sein Okay gab, stand für mich sehr schnell fest, dass ich meinem alten Verein sehr gerne helfe“, äußerte sich Jann, der bereits am Freitag in Selb für Grafing stürmen wird. Klostersees Trainer Doug Irwin freut sich auf die willkommene Unterstützung, an die er schon fast nicht mehr geglaubt hat. „Mario ist ein Spieler, der in unserer schwierigen Situation aufgrund seiner enormen Erfahrung sicher weiterhelfen kann.“ ele

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lehrer nicht für alles zuständig
Um Schule im Allgemeinen ging es hauptsächlich bei der Diskussionsrunde auf dem Podium in der Poinger Realschule. Aber nicht nur.  
Lehrer nicht für alles zuständig
Gemeinsam für eine bessere Zukunft - ohne Plastikheftumschläge
Zuerst werden Hefte damit eingebunden, später landen die Plastikumschläge irgendwann einmal im Müll. Die Aßlinger Schüler sagten sich: Das muss nicht sein.
Gemeinsam für eine bessere Zukunft - ohne Plastikheftumschläge
Landkreis trauert um Krankenhauspfarrer Josef Graml
Josef Graml war Pfarrer aus Berufung. Als Krankenhausseelsorger leistete er vielen Menschen im Landkreis Ebersberg 37 Jahre lang seelischen Beistand. Jetzt ist er tot.
Landkreis trauert um Krankenhauspfarrer Josef Graml
Nistkästen: Im Herbst ist es Zeit für eine Kontrolle
Wie jedes Jahr schwärmen jetzt die Vogel- und Fledermausfreunde aus zur Nistkastenkontrolle. Der Landesbund für Vogelschutz im Landkreis sucht noch Mithelfer.
Nistkästen: Im Herbst ist es Zeit für eine Kontrolle

Kommentare