In Grafing transportierten unbekannte Täter nach einem Einbruch in ein Haus einen 300 Kilogramm schweren Tresor ab.

Schwere Beute

Einbrecher transportieren Tresor ab

  • schließen

Grafing - Die Einbrecher machten schwere Beute. In einem Haus in Grafing fanden sie Schmuckschatullen und einen Tresor. Es gelang den Unbekannten, das 300 Kilogramm schwere Behältnis abzutransportieren.

Bislang unbekannte Täter stiegen am Sonntag in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 20 Uhr über den Balkon in das Bad eines Einfamilienhauses in Grafing, in der Bürgerlingstraße ein. Im ersten Stock des Gebäudes wurden mehrere Schränke, Schubladen und Schmuckschatullen geöffnet. 

Im Erdgeschoss stießen die Täter auf einen ca. 300 Kilogramm schweren Standtresor, der mit mehreren Schrauben an der Wand befestig war. Der Tresor (Maße: 120 x 60 x 60 cm)wurde aus der Wand gerissen und durch die Räume geschleift. Anschließend wurde er über die Terrasse auf der Vorderseite des Hauses und durch den Garten abtransportiert. Im Tresor befanden sich mehrere tausend Euro Bargeld und Schmuck. Die Bewohner befanden sich zur Tatzeit nicht im Haus.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 08122 / 968 - 0 erbeten. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder ortsfremde Fahrzeuge festgestellt, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten. Der ca. 300 kg schwere Tresor muss mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glonn prüft Bau einer Turnhalle
Überraschung in Glonn: Das Thema Turnhalle flammt wieder auf. Ein Gemeinderat bringt den Schulsportplatz ins Gespräch. Die Verwaltung prüft.
Glonn prüft Bau einer Turnhalle
Gesellige Alternative zum Fernseher
Seit 15 Jahren veranstaltet das Familienzentrum Poing Spieleabende für Jugendliche und Erwachsene. Und schon zum vierten Mal gab‘s jetzt ein …
Gesellige Alternative zum Fernseher
Immer ausverkauft seit 1995
Am 23. Februar vor genau 22 Jahren fand der erste Weiber- und Baziball in Markt Schwaben statt. Damals wie heuer an einem „Unsinnigen Donnerstag“.  
Immer ausverkauft seit 1995
Der kann was erzählen!
James Bond in Oberbayern! Kramer heißt der Mann. Michael Kramer. In „Rabenkrähe die letzte“ erlebt Kramer sein letztes Krimiabenteuer aus der Feder des Zornedingers …
Der kann was erzählen!

Kommentare