In Grafing transportierten unbekannte Täter nach einem Einbruch in ein Haus einen 300 Kilogramm schweren Tresor ab.

Schwere Beute

Einbrecher transportieren Tresor ab

  • schließen

Grafing - Die Einbrecher machten schwere Beute. In einem Haus in Grafing fanden sie Schmuckschatullen und einen Tresor. Es gelang den Unbekannten, das 300 Kilogramm schwere Behältnis abzutransportieren.

Bislang unbekannte Täter stiegen am Sonntag in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 20 Uhr über den Balkon in das Bad eines Einfamilienhauses in Grafing, in der Bürgerlingstraße ein. Im ersten Stock des Gebäudes wurden mehrere Schränke, Schubladen und Schmuckschatullen geöffnet. 

Im Erdgeschoss stießen die Täter auf einen ca. 300 Kilogramm schweren Standtresor, der mit mehreren Schrauben an der Wand befestig war. Der Tresor (Maße: 120 x 60 x 60 cm)wurde aus der Wand gerissen und durch die Räume geschleift. Anschließend wurde er über die Terrasse auf der Vorderseite des Hauses und durch den Garten abtransportiert. Im Tresor befanden sich mehrere tausend Euro Bargeld und Schmuck. Die Bewohner befanden sich zur Tatzeit nicht im Haus.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 08122 / 968 - 0 erbeten. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder ortsfremde Fahrzeuge festgestellt, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten. Der ca. 300 kg schwere Tresor muss mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frontal gegen Baum
Die B12 musste bei Hohenlinden am Mittwochnachmittag gesperrt werden. Ein Autofahrer war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
Frontal gegen Baum
Hitler-Bilder und Lehrer-Bashing: WhatsApp-Gruppe an Realschule Vaterstetten fliegt auf
Heuer hat sich die Realschule Vaterstetten das Motto „Respekt“ gegeben. Das, was sich dort jetzt ereignet hat, passt gar nicht dazu. Die Polizei ist informiert.
Hitler-Bilder und Lehrer-Bashing: WhatsApp-Gruppe an Realschule Vaterstetten fliegt auf
Niemand will Poings Marktbrunnen bauen
Zwei Auftragsausschreibungen ohne Erfolg: Keine einzige Firma hat sich gemeldet, um Poings neuen Marktbrunnen zu bauen. Und jetzt?
Niemand will Poings Marktbrunnen bauen
Schwerer Unfall: B12 gesperrt
Schwerer Unfall bei Hohenlinden. Die Bundesstraße 12 ist in Höhe Birkach voll gesperrt.
Schwerer Unfall: B12 gesperrt

Kommentare