In Grafing transportierten unbekannte Täter nach einem Einbruch in ein Haus einen 300 Kilogramm schweren Tresor ab.

Schwere Beute

Einbrecher transportieren Tresor ab

  • schließen

Grafing - Die Einbrecher machten schwere Beute. In einem Haus in Grafing fanden sie Schmuckschatullen und einen Tresor. Es gelang den Unbekannten, das 300 Kilogramm schwere Behältnis abzutransportieren.

Bislang unbekannte Täter stiegen am Sonntag in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 20 Uhr über den Balkon in das Bad eines Einfamilienhauses in Grafing, in der Bürgerlingstraße ein. Im ersten Stock des Gebäudes wurden mehrere Schränke, Schubladen und Schmuckschatullen geöffnet. 

Im Erdgeschoss stießen die Täter auf einen ca. 300 Kilogramm schweren Standtresor, der mit mehreren Schrauben an der Wand befestig war. Der Tresor (Maße: 120 x 60 x 60 cm)wurde aus der Wand gerissen und durch die Räume geschleift. Anschließend wurde er über die Terrasse auf der Vorderseite des Hauses und durch den Garten abtransportiert. Im Tresor befanden sich mehrere tausend Euro Bargeld und Schmuck. Die Bewohner befanden sich zur Tatzeit nicht im Haus.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 08122 / 968 - 0 erbeten. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder ortsfremde Fahrzeuge festgestellt, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten. Der ca. 300 kg schwere Tresor muss mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tresor aus Einfamilienhaus in Forstinning gestohlen
In der Nacht auf  Freitag  haben Unbekannte einen Tresor aus einem Einfamilienhaus im Aitersteinring in Forstinning gestohlen. Die Kriminalpolizei Erding ermittelt und …
Tresor aus Einfamilienhaus in Forstinning gestohlen
Streitpunkt Impfberatung: Kindergärten wollen nicht petzen
Ob Kinder geimpft werden sollen, ist umstritten. Nun sollen Eltern zumindest gezwungen werden, sich beim Kinderarzt beraten zu lassen. Und die Kindergärten sollen …
Streitpunkt Impfberatung: Kindergärten wollen nicht petzen
Schnelles Internet für Egmating
Die Gemeinde Egmating kann im Laufe des nächsten Jahres auf schnelles Internet hoffen. Das erläuterten zwei Vertreter des Unternehmens Deutsche Glasfaser (DG) bei der …
Schnelles Internet für Egmating
Zweijähriger besucht Egmatinger Feuerwehr - mitten in der Nacht
Ein zweijähriger Bub aus Egmating hat seinen Eltern einen Riesenschreck eingejagt. Mitten in der Nacht auf Montag büxte er von Zuhause aus, weil er zu seiner geliebten …
Zweijähriger besucht Egmatinger Feuerwehr - mitten in der Nacht

Kommentare