Schmutzspuren neben dem Bett entdeckt

Einbrecher sorgt für Ehekrach

  • schließen

Forstinning - Die Forstinninger Hausbesitzerin hatte Schmutzspuren auf dem hellen Teppich festgestellt und ihren Ehegatten im Verdacht. Zu Unrecht, wie sich später herausstellte. Die Spuren stammten von einem Einbrecher.

Erst zwei Tage nach dem Einbruch in ihr Wohnhaus haben die Besitzer gemerkt, dass Unbekannte sich in ihrem Schlafzimmer aus den Schränken bedienten. Das meldet die Poinger Polizei am Donnerstag. Am vergangenen Montag hatte die Hausherrin beim Heimkommen am Abend lediglich Schmutzspuren auf dem hellen Teppich festgestellt und zu Unrecht ihren Gatten „verdächtigt“. Beide maßen den Abdrücken um das Bett aber keine weitere Bedeutung bei.

Beim Einräumen von Wäsche fiel dann zwei Tage später auf, dass eine Reihe von Schmuckstücken fehlten und dass die Spuren doch von einem Fremden hinterlassen worden waren. Einbruchsspuren waren nicht zu entdecken, so dass unklar blieb, wie der oder die Einbrechen ins Haus gekommen waren. Möglicherweise hatten sie sich eine unverschlossene Türe zunutze machen können. Den Forstinningern ist  ein Schaden von ca. 1200 Euro entstanden. Hinweise unter Telefon (08121) 9917-0 an die Polizei in Poing.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patientenpreis für Ebersberger Kleeblatt
Anerkennung für ein Ebersberger Projekt. Die Bayerische Krebsgesellschaft hat in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern und …
Patientenpreis für Ebersberger Kleeblatt
Bedürftigen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern
Weihnachten steht vor der Tür, und damit in Zorneding wirklich alle Kinder ein Geschenk unter dem Christbaum finden, gibt es die Zornedinger Weihnachtswunschbaumaktion.
Bedürftigen Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern
„Glyphosat geht gar nicht“
Aus der Region für die Region: Viele Kunden im Landkreis Ebersberg vertrauen auf die Marke Ebersberger Land. Aber jetzt die Gretchenfrage: Wie hält es das Label mit dem …
„Glyphosat geht gar nicht“
Bordell verboten
Klare Regeln soll es für das mögliche künftige Gewerbegebiet nördlich der A 94 bei Parsdorf geben. „Ethisch bedenkliche Branchen“ wie Bordelle oder Waffenproduktion sind …
Bordell verboten

Kommentare