nach einem Betriebsunfall in Kirchseeon musste ein 59-Jähriger Arbeiter mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Die Polizei ermittelt.

Betriebsunfall

Mann wird schwer am Kopf getroffen

  • schließen

Kirchseeon - Schwerer Betriebsunfall auf einer Baustelle in der Münchner Straße in Kirchseeon: Der Vorfall hatte sich bereits am Freitag, gegen 11.15 Uhr, ereignet und wurde jetzt von der Polizei mitgeteilt.

Beim Rückbau des Systemgerüsts fiel nach Polizeiangaben ein 17 Kilogramm schwerer Gerüstboden aus Stahl einem 39-jährigen Gerüstbauer aus der Hand und etwa fünf Meter nach unten. Dort traf das Teil einen 59-Jährigen Kollegen am Kopf. Obwohl der Mann einen Helm trug, wurde er schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht werden. Gegen den 38-jährigen Gerüstbauer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urlaubszeit ist Stauzeit
Ferienzeit ist Bauzeit. Das gilt vor allem für Arbeiten an den Straßen. Die größten Verkehrsbehinderungen in den kommenden Wochen wird es wohl an der B 304 in Höhe …
Urlaubszeit ist Stauzeit
Servus, altes Haus!
Wehmut, Teil 1: Beim allerletzten Sommerfest in der alten Grundschule Karl-Sittler-Straße in Poing-Süd haben Schüler, Lehrer und Eltern offiziell Abschied genommen. Am …
Servus, altes Haus!
Diskussion um Hallenbad spitzt sich zu
Zwei Bürgerbegehren beschäftigen derzeit die Schwabener besonders. Ein Infoabend am Donnerstag soll etwas mehr Klarheit bringen.
Diskussion um Hallenbad spitzt sich zu
Graue Wolken im Kopf
Wenn Jugendliche in der Pubertät launisch werden, kann auch eine ernst zu nehmende Depression dahinter stecken. Laut einer Studie sind zwischen drei und zehn Prozent …
Graue Wolken im Kopf

Kommentare