Der VW musste aus der Attel gezogen werden.
+
Der VW musste aus der Attel gezogen werden.

Unfall bei Emmering

VW kommt von Straße ab und landet im Bach - Fahrer (80) verletzt

  • Michael Acker
    vonMichael Acker
    schließen

Der Fahrer (80) eines VW ist in der Nacht auf Dienstag von der Straße abgekommen und bei Emmering an der Landkreisgrenze in der Attel gelandet.

Emmering - Montagnacht, den 20. Januar, gegen 23.45 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße RO50 im Gemeindegebiet Tuntenhausen an der Landkreisgrenze nach Ebersberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein Auto von der Fahrbahn abkam und in der Attel landete.

Ein 80-Jähriger Aßlinger kam aus bislang noch nicht näher bekannten Gründen von Ostermünchen kommend von der Fahrbahn ab, nachdem er zuvor die Leitplanke touchiert hatte. Schließlich kam der VW im Bach zum Stehen.

Ersthelfer zogen den Verunglückten aus dem eiskalten Wasser und verständigten die Rettungskräfte. Emmeringer Feuerwehrsanitäter übernahmen zusammen mit dem Aßlinger First Responder die Erstversorgung des Verletzten.

Der Fahrzeugführer wurde ins Krankenhaus Rosenheim eingeliefert. Der VW musste von einem Abschleppdienst aus dem Bach geborgen werden. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang führt die Polizeiinspektion Bad Aibling.

Im Einsatz war die Feuerwehr Emmering.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerstecherei in Aßling: Polizei schnappt Täter in Grafing
Eine Messerstecherei hat die Polizei in Aßling in Atem gehalten. Der Täter war zunächst auf der Flucht. Ein Großaufgebot suchte nach dem Mann, der schließlich …
Messerstecherei in Aßling: Polizei schnappt Täter in Grafing
Rauf auf den Berg - mit Tragetuch oder Kraxe
Conny Klittich aus Markt Schwaben hat das Wanderbuch „Tragetuch- & Kraxentouren" geschrieben. Für Eltern, die mehr wollen als mit Kinderwagen wandern.
Rauf auf den Berg - mit Tragetuch oder Kraxe
Der letzte Hochzeitslader im Landkreis Ebersberg: Bernhard Sedlmaier aus Baiern
Bernhard Sedlmaier, 56, ist eigentlich Schreinermeister von Beruf. Wie man Prograder wird, verrät er im Gespräch mit unserer Zeitung.
Der letzte Hochzeitslader im Landkreis Ebersberg: Bernhard Sedlmaier aus Baiern
Fast gesamtes Personal kündigt gleichzeitig: Schock in katholischem Kindergarten
An einem Tag hat fast das gesamte Personal des katholischen Kindergartens Am Endbachweg gekündigt. Über 70 Kinder müssen ab September anderweitig untergebracht werden.
Fast gesamtes Personal kündigt gleichzeitig: Schock in katholischem Kindergarten

Kommentare