Energie Südbayern

Noch bis 07.01.: Energie zeigen und Felix Neureuther treffen

Münchner Merkur-Leser können jetzt beweisen, wie viel Energie sie haben – beim großen Gewinnspiel von Energie Südbayern, dem regionalen Energieversorger, der die Heimat zuverlässig mit Erdgas und Ökostrom versorgt.

Jeder, der ein Energie-Selfie (Erklärung siehe unten) von sich macht und dieses auf www.felix-treffen.de hochlädt, kann mit etwas Glück 3x2 VIP-Karten für den Skiweltcup in Garmisch am 31.01.2016 inklusive Abendessen mit Skistar Felix Neureuther gewinnen. Dazu werden viele weitere tolle Preise verlost.

Video: Felix und der Energietrick

Hier geht's zum Gewinnspiel

Alle, die am Gewinnspiel teilnehmen wollen, sind aufgefordert, ein Energie-Selfie aufzunehmen – also ein Foto von sich selbst mit einer Glühlampe oder dem Staubsauger in der Hand, beim Haare föhnen oder ähnlichem – und dieses Bild bis zum 07.01.2016 auf der Gewinnspiel-Webseite www.felix-treffen.de hochzuladen. Zu gewinnen gibt es 3x2 VIP-Karten zum Weltcup-Rennen am 31.01.2016 in Garmisch-Partenkirchen inkl. Abendessen mit Felix Neureuther im VIP-Zelt. Weitere Preise beinhalten unter anderem hochwertige Deuter-Rucksäcke und Softshell- Jacken im Energie Südbayern-Look sowie ein LED-Starterset.

Mehr Informationen gibt es auf www.felix-treffen.de.

ESB: Der regionale Energieversorger für Erdgas und Ökostrom

Energie Südbayern bietet seinen Kunden nicht nur faire Preise. Wir sind auch der zuverlässige Partner aus der Region Südbayern. Hier sind wir seit über 50 Jahren verwurzelt und mit vollem Einsatz tätig. Damit unsere Kunden sich Tag für Tag über eine günstige und verlässliche Versorgung mit Erdgas und Ökostrom freuen können.

Mehr über Energie Südbayern erfahren Sie auf www.esb.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Vor dem Landratsamt Ebersberg sind 36 Flüchtlinge in den trockenen Hungerstreik getreten. Das bestätigte Behördensprecherin Evelyn Schwaiger. Die Pakistani demonstrieren …
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Moosacher Eltern sauer auf Gemeinde
Eltern, die ihre Kinder in der Moosacher Mittagsbetreuung „Mimo“ untergebracht haben, sind sauer auf Bürgermeister Eugen Gillhuber (CSU) und die meisten Gemeinderäte. So …
Moosacher Eltern sauer auf Gemeinde
Schluss mit dem Hochwasser
Gute Nachricht für die Anwohner der Gebrüder-Asam-Straße in Poing-Nord: Das Regenwasser-Kanalsystem wird erneuert.
Schluss mit dem Hochwasser

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.