Erster Aufschlag für Gemeinde Oberpframmern

Oberpframmern - Mit einem Nacht-Beach-Volleyballturnier hat die Junge Union Oberpframmern den an der Streuobstwiese neu angelegten Platz eröffnet.

Gut 130 Besucher und Teilnehmer konnte JU-Vorsitzender und Gemeinderat Michael Huber am Freitagabend dazu begrüßen. Insgesamt nahmen neun Mannschaften teil. Das Endspiel um 1 Uhr nachts entschied das Team JU Reserve aus Zorneding für sich. Alle Beteiligten waren sich einig, dass der neue Platz im Zentrum der Jugend (Funbox, Grillplatz, Basketball) an der Streuobstwiese bestens gefällt und nicht nur bei den Pframmerner Jugendlichen, sondern auch bei den Erwachsenen großen Anklang findet. Anfang des Jahres hatte der Gemeinderat dem Antrag der JU Oberpframmern auf Verlegung des Beachvolleyball-Platzes vom eher ungünstigen Waldrand an die Streuobstwiese geschlossen zugestimmt. Bei dieser Maßnahme wurden zudem auch noch Sitzplatzgelegenheiten am Grillplatz und an der Feuerstelle angebracht. Insgesamter Kostenaufwand 25 000 Euro. Auf unserem Foto im Vordergrund: Die Gemeinderäte Reinhard Riedhofer, Michael Huber und Bürgermeister Andreas Lutz. Foto: Jürgen Rossmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Poinger Bahnunterführung: Endlich Baubeginn
Jahrzehntelang hat die Gemeinde Poing auf diesen Tag gewartet: Endlich haben die Arbeiten zum Neubau der Bahnunterführung am S-Bahnhof begonnen. Sie soll die Verbindung …
Poinger Bahnunterführung: Endlich Baubeginn
Ludwig aus Hohenlinden
Viel zu lange hat es gedauert. Aber das Warten hat sich gelohnt. Endlich ist Ludwig da, nach Theresa das zweite Kind von Sybille und Helmut Lechner aus Hohenlinden. Der …
Ludwig aus Hohenlinden
Wassermangel als Fluchtursache
Eine Trinkwasserversorgung zu bauen ist das Eine. Etwas anderes ist es hingegen, sie zuverlässig, dauerhaft, ergiebig und sicher zu betreiben.
Wassermangel als Fluchtursache
Seine letzte Bürgerversammlung
Dunkelgrauer Trachtenanzug mit Hirschhornknöpfen, an den Janker ist über der linken Brusttasche das Bairer Wappen gesteckt. Ganz still sitzt er da, in sich versunken, …
Seine letzte Bürgerversammlung

Kommentare