Er wurde von einem Auto erfasst

66-jähriger Forstinninger stirbt bei Fahrradunfall

  • schließen

Tödliche Verletzungen hat ein 66-jähriger Fahrradfahrer aus Forstinning bei einem Verkehrsunfall zwischen Markt Schwaben erlitten. Er ist in der Dunkelheit von einem Auto erfasst worden.

Markt Schwaben/Forstinning - Am Mittwochabend, 7. November,  gegen 18.30 Uhr kam es bei Dunkelheit, auf der Staatsstraße zwischen Markt Schwaben und Forstinning zu einem tragischen Verkehrsunfall. Das teilte die Poinger Polizei mit. 

Ein 66-jähriger Fahrradfahrer aus Forstinning fuhr von Markt Schwaben in Richtung Forstinning und wollte bei Beginn des Fahrradweges von der rechten Fahrbahnseite auf den gegenüberliegenden Radweg wechseln. Zur selben Zeit befuhr eine 23-jährige Autofahrerin aus dem nördlichen Landkreis die Straße in entgegengesetzter Richtung. Es kam zur Kollision, in deren Folge der Radfahrer so schwere Verletzungen erlitt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter beauftragt. Der Sachschaden beträgt ca. 2500 Euro. Die Straße war bis ca. 23.00 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehren Forstinning und Markt Schwaben unterstützten die Polizeibeamten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Malte Christians

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mathilda Victoria aus St. Wolfgang
Eine gestrickte, gelbe Blume schmückt hier die kleine Mathilda Victoria aus Sankt Wolfgang, die fest zu schlafen scheint. Das dritte Kind der Familie Margarethe und …
Mathilda Victoria aus St. Wolfgang
30 Millionen Euro Schulden? Kein Stress!
Wegen zahlreicher Großbauprojekte wird die Gemeinde Poing gut 30 Millionen Euro Schulden anhäufen. Die werden, wenn alles gut geht, rasch wieder abgebaut.
30 Millionen Euro Schulden? Kein Stress!
Aus Geschäften werden Wohnungen
1973 wurde sie eröffnet, am 31. Dezember 2018 schließt die Ladenzeile an der Poststraße in Poing-Süd. Dort werden Wohnungen entstehen.
Aus Geschäften werden Wohnungen
Froh über langen „Krankenhausaufenthalt“
Wenn die Anzahl derer, die lange Jahre einem Betrieb die Treue halten, ein Gradmesser ist für gutes Betriebsklima und einen guten Arbeitgeber, dann scheint beides für …
Froh über langen „Krankenhausaufenthalt“

Kommentare