+
Nach einem Unfall in Forstinning ist ein 29-Jähriger Mann seinen Führerschein los. Er hatte zuviel Promille Alkohol im Blut und außerdem Drogen konsumiert.

29-Jähriger Forstinninger fährt zuerst gegen Zaun und dann gegen einen Baum

Autofahrer wird nach Unfall von der Polizei geweckt

  • schließen

Alkohol am Steuer geht nicht und Drogen am Steuer auch nicht. Beides zusammen geht gleich gar nicht. Jetzt ist ein 29-jähriger Forstinninger seinen Führerschein los.

Fotstinning - Wohl ein Fall von Unfallflucht, um den es hier geht: Am Sonntag, gegen 1 Uhr, befuhr nach Angaben der Polizei Poing ein 29-jähriger aus dem nördlichen Landkreis mit seinem Pkw die Jahnstraße in Forstinning und kam an der Einmündung zur Straßhamer Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort durchbrach er einen Gartenzaun und prallte schließlich gegen einen Baum. Der unverletzte Fahrer stieg aus dem Fahrzeug aus und ging zu Fuß wieder nach Hause. Das Fahrzeug beließ er so am Unfallort. 

Aufgrund einer eingegangenen Mitteilung suchte eine Streife der Polizeiinspektion Poing die Unfallstelle auf und besuchte im Anschluss die Wohnanschrift des Halters. Dieser wurde schlafend im Bett vorgefunden und konnte als verantwortlicher Fahrzeugführer ermittelt werden, so die PI am Sonntag. 

Der erheblich alkoholisierte Mann gab weiterhin an, Cannabis konsumiert zu haben und während der Fahrt eingeschlafen zu sein. Der Fahrer wurde zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Poing verbracht und von dort wieder entlassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs. 

Das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge wurde dem mann bis auf Weiteres untersagt. Der Pkw musste schwer beschädigt abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden am Zaun und Baum in Höhe von ca. 2000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Landkreis rüstet ab
Vom Maschinengewehr aus dem Ersten Weltkrieg bis hin zum Butterflymesser: Was sich an Waffen aus dem Landkreis im Landratsamt gesammelt hat, ist beachtlich. 
Der Landkreis rüstet ab
Am Spannleitenberg in Kirchseeon soll gebaut werden
Der Kirchseeoner Gemeinderat hat sich mit einem Vorbescheid für den Bau eines Mehrfamilienhauses mit acht Wohnungen, eines Dreispänners mit Reihenhäusern und einer …
Am Spannleitenberg in Kirchseeon soll gebaut werden
Felix aus Pastetten
Bernadette und Martin Wolfsbauer aus Pastetten sind überglücklich. Endlich ist ihr erstes Kind da: Felix heißt der niedliche Bub bezeichnenderweise, der Glückliche. …
Felix aus Pastetten
Zahl der Scheidungen im Landkreis Ebersberg sinkt
Die Zahl der Scheidungen ist im Landkreis Ebersberg im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Die Region liegt damit im bayernweiten Trend.
Zahl der Scheidungen im Landkreis Ebersberg sinkt

Kommentare