Sie nahmen nur 50 Euro mit

Brachiale Gewalt: Unbekannte brechen Forstinninger Vereinsheim auf

  • schließen

Mit brachialer Gewalt haben sich Unbekannte zwischen Samstag und Dienstag Zutritt zum Vereinsheim des VFB Forstinning verschafft. Sie richteten großen Schaden an. Das teilte die Polizei Poing am Mittwoch mit. 

Forstinning - Die Täter brachen ein Fenster zum Sportlerheim komplett aus dem Rahmen und traten anschließend die Türe zur Sportgaststätte ein. Hier suchten sie nach Beute, fanden jedoch nur ein Trinkgeldsparschwein, das sie leerten und in dem sich höchstens ca. 50 EUR befunden haben dürften. An einem Zigarettenautomaten, den die Einbrecher ebenfalls mit hoher Gewalt aufzubrechen versuchten, scheiterten sie.

Somit wurde lediglich Beute von ca. 50 Euro gemacht, wobei der Sachschaden auf mindestens  4500 EUR geschätzt wird.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08121/99170.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feiern während der Fußball-WM
Der Gemeinderat hat den Termin fürs Poinger Volksfest 2018 festgelegt: 6. bis 15. Juli. Zeitgleich mit der Fußballweltmeisterschaft in Russland.
Feiern während der Fußball-WM
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Regeln, wie viele Bäume künftig auf Grundstücken mindestens stehen müssen oder wie die Einfriedungen aussehen sollen, gibt es künftig in Vaterstetten. 
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Junge Union im Landkreis Ebersberg: So geht’s nicht weiter
Der Kreisverband der Jungen Union hat bei einer Klausur am Schliersee das verheerende CSU-Ergebnis bei der Bundestagswahl analysiert. Fazit: Ein „Weiter so“ dürfe es …
Junge Union im Landkreis Ebersberg: So geht’s nicht weiter
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Die Hohenlindener Unternehmerin Friederike Aschenbrenner macht mit Hilfe junger Frauen in besonderer Weise auf das Thema Brustkrebs aufmerksam. Wir haben sie besucht.
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen

Kommentare