Über 90 Kinder waren beim Hüttenbau dabei.

Ferienprogramm

Gut behütet im Hüttendorf

Forstinning - Geschicklichkeit, Abenteuer und Spaß – das bot der Hüttenbau im Rahmen des Ferienprogramms in Forstinning.

Mehr als 90 Kinder sägten und hämmerten zwei Tage lang in kleinen Gruppen mit Eifer und unter Aufsicht des Helferteams vom Verein Mach mit unter der Leitung von Stefan Koch, dann waren die 16 Hütten aus Holzpaletten und Schwartenbrettern fertig. Das Holz wurde u.a. von einem benachbarten Forstbetrieb kostenlos zur Verfügung gestellt. Neben der Arbeit mit Holz standen das Üben von handwerklichen Fertigkeiten sowie das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund des Lagerlebens. Die Kinder lernten viel Praktisches und konnten ganz kreativ eigene Vorstellungen von ihrem „Eigenheim“ in die Tat umsetzen. Zum Abschluss wurde noch einmal die große Feuerschale entzündet und gegrillt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weiße Flecken sollen in Ebersberg verschwinden
Die letzten weißen Flecken auf der Landkarte in Sachen schnelles Internet nimmt sich die Stadt Ebersberg nun vor. Der Stadtrat hat beschlossen, die Glasfaserkabel auch …
Weiße Flecken sollen in Ebersberg verschwinden
Lidl am Friedhof: Ja oder Nein
Wenn der Gemeinderat in einer Sondersitzung am  25. Juli einen entsprechenden Beschluss fasst, dann werden die Wahlberechtigten am 24. September nicht nur zum Bundestag …
Lidl am Friedhof: Ja oder Nein
Bereit für ein spannendes Projekt
Der Countdown läuft: Am 12. September öffnet im Zauberwinkel Poings dritte Grundschule. Am Mittwoch hat sich die künftige Leitung bei einem Elternabend vorgestellt. Dort …
Bereit für ein spannendes Projekt
Verwirrter Autofahrer (79) benutzt falsche Fahrspur: zwei Verletzte
Nach einem Wendemanöver in Rott hat ein 79-jähriger Autofahrer aus Ebersberg die Orientierung verloren. Er fuhr auf der falschen Fahrspur weiter. Es kam zu …
Verwirrter Autofahrer (79) benutzt falsche Fahrspur: zwei Verletzte

Kommentare