+
Kurz vor der Autofahrt hatte sich der 23-Jährige Österreicher noch einen Joint angesteckt.

Kurz vor der fahrt noch einen Joint geraucht

Unter Drogeneinfluss und mit Marihuana im Gepäck

Kurz vor Fahrtantritt hatte der 23-Jährige noch einen Joint geraucht. Die Polizei entdeckte aber noch etwas anderes.

Forstinning - Unter Drogeneinfluss und mit Marihuana im Gepäck: Der Zoll kontrollierte am Donnerstag auf der A94, Autobahnausfahrt Forstinning, um 12.15 Uhr einen österreichischen Kleintransporter.

Im Gespräch gab der 23-jährige österreichische Fahrer an, dass er kurz vor Fahrtantritt in Österreich noch einen Joint geraucht habe. Bei der anschließenden Durchsuchung des jungen Mannes wurde noch ein Tütchen mit ca. zwei Gramm Marihuana aufgefunden. 

Chef schickt Firmenwagen

Der Fahrer wurde zusammen mit seinem Beifahrer zur weiteren Sachbearbeitung zur Polizeiinspektion Poing gebracht. Da der Beifahrer keinen Führerschein besaß, musste der Chef der beiden weitere Fahrer zur Abholung des Firmenwagens losschicken.

Der 23-Jährige muss sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und der Einfuhr einer geringen Menge Marihuana verantworten.

Lesen Sie dazu auch: Nächtliche Verfolgungsfahrt durch Hohenlinden

und Polizei schnappt Rauschgifthändler.

ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lärmschutz für Moos und Schwaberwegen
Die Gemeinde Forstinning sieht im Planfeststellungsverfahren für die neue Umgehungsstraße viele ihrer Forderungen erfüllt. Zum Beispiel in Sachen Lärmschutz.
Lärmschutz für Moos und Schwaberwegen
Markt Schwaben wird „Klimaschutzzone“
Markt Schwaben wird zur „Klimaschutzzone“ erklärt. Das hat der Gemeinderat beschlossen - mit knapper Mehrheit.
Markt Schwaben wird „Klimaschutzzone“
Weniger Verpackung, mehr Fahrrad fahren
Zum zweiten Mal war Poings Bürgermeister Albert Hingerl zum Klima-Dialog in einer Schule. Dieses Mal sprach er mit Zehntklässlern der Anni-Pickert-Mittelschule.
Weniger Verpackung, mehr Fahrrad fahren
Auch wenn Kosten steigen:  Kreispolitiker und Schulleitung sehr zufrieden über Anbau-Plan am Gymnasium Vaterstetten
Bildung ist teuer. Der Landkreis investiert in diesem Bereich erheblich. Eines der Projekte ist das Gymnasium Vaterstetten. Dort sollen die Übergangs-Container nun …
Auch wenn Kosten steigen:  Kreispolitiker und Schulleitung sehr zufrieden über Anbau-Plan am Gymnasium Vaterstetten

Kommentare