+
Der Lkw einer Großbäckerei war nahezu ungebremst auf einen zweiten Lkw aufgefahren.

Schwerer Unfall auf der B 12

Lkw krachen ineinander: Mann schwer verletzt

  • schließen

Forstinning - Ein schwerer Unfall hat sich am Montagmorgen auf der B 12 bei Forstinning ereignet. Zwei Lkw krachten ineinander, ein Fahrer wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt.

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 12 bei Forstinning ist ein Lastwagenfahrer schwer verletzt worden. Der Mann prallte mit seinem Fahrzeug am Montagmorgen gegen einen vor ihm fahrenden Lkw, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Fahrer wurde in eine Klinik geflogen. Wegen der Bergungsarbeiten kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz sind die Feuerwehren Markt Schwaben, Anzing und Forstern.

Bilder: Schwerer Lkw-Unfall bei Forstinning

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Grub - Dass ein Zug mal Verspätung hat, kommt vor. Doch der Lokführer einer Pendler-Bahn vergaß einfach mal dutzende Fahrgäste an einem außerplanmäßigen Halt. Die Folge: …
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Spielsucht: Vater bestiehlt seine Kinder
Grafing – Spielsucht ist Kontrollverlust: Diese Erfahrung machte ein 51-Jähriger Grafinger. Weil er über Jahre viel Geld beim Glücksspiel verloren hatte, bekam er lange …
Spielsucht: Vater bestiehlt seine Kinder
Verhängnisvolle Verwehungen
Anzing – Offenbar unterschätzt haben zwei Markt Schwabener am Mittwoch die Gefahr durch Schneeverwehungen auf Straßen. Glücklicherweise blieben beide hierbei unverletzt, …
Verhängnisvolle Verwehungen
Der bayerische Highlander
Frauenneuharting - Er war schon Römer, Ritter und Indianer. Außerdem ist er Maler, Bastler und Geschichtenerzähler. Und bayerischer Schotte, das ist seine Kernkompetenz. …
Der bayerische Highlander

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion