+
Nur noch Schrott: Der Fiat der verunglückten Frau aus Forstinning

Schwerer Unfall  auf der B12 bei Hohenlinden

Frau schleudert gegen zwei Sattelzüge

  • schließen

Beim Einfädeln in die B 12 ist eine 83-jährige Frau mit ihrem Wagen bei Hohenlinden gegen zwei Sattelzüge geschleudert. Die Frau wurde schwer verletzt.

Hohenlinden - Ein schwerer Verkehrsunfall an der Überleitung von der A94, Anschlussstelle Hohenlinden, auf die B12 hat sich am Donnerstag, 5. April,  gegen 14.35 Uhr ereignet. Laut Polizei  versuchte eine 83-jährige Fiat-Fahrerin aus Forstinning, über den Einfädelstreifen auf die B12 aufzufahren. Hierbei prallte sie mit einem auf der Hauptfahrbahn befindlichen, in gleicher Richtung fahrenden Sattelzug, seitlich zusammen. Anschließend schleuderte sie gegen einen im entgegenkommenden Sattelzug. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug erneut gegen den zuvor touchierten Lkw geschleudert.

Die 83-jährige Autofahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Nach erster Schätzung entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 32.000 Euro.

Zur Reinigung der Fahrbahn und zur Unfallaufnahme durch Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurde der Unfallort kurzzeitig gesperrt. Aufgrund dessen bildete sich sowohl auf der B12, als auch A94, Fahrtrichtung Passau ein enormer, bis nach 18 Uhr andauernder, Rückstau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wassermangel als Fluchtursache
Eine Trinkwasserversorgung zu bauen ist das Eine. Etwas anderes ist es hingegen, sie zuverlässig, dauerhaft, ergiebig und sicher zu betreiben.
Wassermangel als Fluchtursache
Seine letzte Bürgerversammlung
Dunkelgrauer Trachtenanzug mit Hirschhornknöpfen, an den Janker ist über der linken Brusttasche das Bairer Wappen gesteckt. Ganz still sitzt er da, in sich versunken, …
Seine letzte Bürgerversammlung
Schüler mit den grünen Daumen
Endlich war es soweit! Voller Spannung warteten die Klassen 2a und 2b der Grundschule Ebersberg darauf, ihr selbst angebautes Gemüse zu ernten.
Schüler mit den grünen Daumen
Markt Schwabener Altbürgermeister will die Menschen glücklich machen
Kurz und glücklich: Die neuen Gedichte von Bernhard Winter strahlen positive Kraft aus. Wenn es nach dem Autor geht, sollen sie einfach nur glücklich machen.
Markt Schwabener Altbürgermeister will die Menschen glücklich machen

Kommentare