+
Eine undichte Gasflasche führte in Forstinning zu einem Feuerwehralarm. In einem Haus herrschte Explosionsgefahr.

Explosionsgefahr

Feuerwehralarm wegen undichter Gasflasche

  • schließen

Forstinning - Im Keller herrschte Explosionsgefahr: Zu einem Alarm wegen einer undichten Gasflasche rückte in Forstinning die Feuerwehr aus.

Am Mittwoch bemerkten Bewohner eines Forstinninger Zweifamilienhauses verdächtigen Gasgeruch aus dem Keller. Von der Integrierten Leitstelle wurde daraufhin die Kreisbrandinspektion Ebersberg sowie die Feuerwehren aus Forstinning, Anzing und Pastetten alarmiert, die unter Atemschutz das Gebäude betraten. 

Im Keller wurde tatsächlich eine gefährliche Gaskonzentration gemessen. Schnell konnte jedoch als Ursache eine undichte Camping-Gasflasche ausgemacht werden. Nachdem das Gebäude gelüftet wurde, konnten die Bewohner wieder in ihr Haus, meldete die Polizei am Donnerstag.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauland wird zum Luxusgut
Bauland ist rar, die Preise entsprechend hoch: Rundgerechnet 6,5 Milliarden Euro wanderten 2016 beim Verkauf von Bauland in Bayern in die Taschen der Vorbesitzer. …
Bauland wird zum Luxusgut
Bolzplatz: Pöringer gehen auf die Barrikaden 
Anlieger fürchten um ihren Bolzplatz in Pöring: Am Montag wurde im Rathaus eine Petition für den Erhalt der Freizeiteinrichtung übergeben.
Bolzplatz: Pöringer gehen auf die Barrikaden 
Falsch gezählt und falsch gewählt in Markt Schwaben 
Markt Schwaben fällt bei der Bundestagswahl 2017 aus der Reihe. Erst gibt es Fehler bei der Auszählung der Stimmen, dann stellt sich heraus, dass ein Ehepaar gemeinsam …
Falsch gezählt und falsch gewählt in Markt Schwaben 
Der Landkreis rückt nach rechts
Krasse Verluste bei der CSU: Obwohl Andreas Lenz (CSU) das Direktmandat im Landkreis Ebersberg holt, hält sich die Feierlaune in Grenzen. SPD-Kollege Ewald Schurer, der …
Der Landkreis rückt nach rechts

Kommentare