+
Eine undichte Gasflasche führte in Forstinning zu einem Feuerwehralarm. In einem Haus herrschte Explosionsgefahr.

Explosionsgefahr

Feuerwehralarm wegen undichter Gasflasche

  • schließen

Forstinning - Im Keller herrschte Explosionsgefahr: Zu einem Alarm wegen einer undichten Gasflasche rückte in Forstinning die Feuerwehr aus.

Am Mittwoch bemerkten Bewohner eines Forstinninger Zweifamilienhauses verdächtigen Gasgeruch aus dem Keller. Von der Integrierten Leitstelle wurde daraufhin die Kreisbrandinspektion Ebersberg sowie die Feuerwehren aus Forstinning, Anzing und Pastetten alarmiert, die unter Atemschutz das Gebäude betraten. 

Im Keller wurde tatsächlich eine gefährliche Gaskonzentration gemessen. Schnell konnte jedoch als Ursache eine undichte Camping-Gasflasche ausgemacht werden. Nachdem das Gebäude gelüftet wurde, konnten die Bewohner wieder in ihr Haus, meldete die Polizei am Donnerstag.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Die Polizei musste am Dienstagnachmittag einen Stier erschießen, der drauf und dran war, auf die A 94 bei Anzing zu laufen. Er war zusammen mit anderen Tieren am …
Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Moosacher Eltern sauer auf Gemeinde
Eltern, die ihre Kinder in der Moosacher Mittagsbetreuung „Mimo“ untergebracht haben, sind sauer auf Bürgermeister Eugen Gillhuber (CSU) und die meisten Gemeinderäte. So …
Moosacher Eltern sauer auf Gemeinde
Schluss mit dem Hochwasser
Gute Nachricht für die Anwohner der Gebrüder-Asam-Straße in Poing-Nord: Das Regenwasser-Kanalsystem wird erneuert.
Schluss mit dem Hochwasser
Jedes Kind bekommt einen Platz
Wir haben große Anstrengungen unternommen“, sagt Bürgermeister Georg Reitsberger. Nach aktuellem Stand der Anmeldungen könnten im kommenden Betreuungsjahr in …
Jedes Kind bekommt einen Platz

Kommentare