Er wollte gerade ein Fenster aufhebeln

Versuchter Einbruch ins Forstinninger Rathaus - Täter festgenommen

  • schließen

In Forstinning ist ein 32-jähriger Mann von der Polizei festgenommen worden. Er hatte versucht, ins Rathaus einzubrechen.

Forstinning -  in den Abendstunden des Mittwochs, gegen 21.30 Uhr, beobachtete  eine aufmerksame Nachbarin eine verdächtige Person, die um das Rathaus schlich. Sie verständigte die Polizei. Eine Streife eilte herbei und bemerkte den Mann den Mann an der Rückseite des Gebäudes. E versuchte gerade,  mit einem Schraubenzieher ein Fenster aufzuhebeln. Nachdem er die Beamten bemerkt hatte, trat er die Flucht an, wobei er sich des Schraubenziehers, einer Sturmhaube, einer Taschenlampe, seines Rucksack und seiner Handschuhe entledigte.

„Nachdem der Polizeibeamte das Laufduell für sich entscheiden konnte, wurde der 32-jährige Forstinninger in einem Garten festgenommen“, so die Polizei Poing.

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung wurde der Täter wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © dpa / Frank Rumpenhorst

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hinter den Kulissen ist schon Weihnachten
Wenn am 24. November der Startschuss für den diesjährigen Johanniter-Weihnachtstrucker fällt, haben die Organisatoren hinter den Kulissen bereits monatelange intensive …
Hinter den Kulissen ist schon Weihnachten
Lena Katharina aus Aßling
Da meldet sich sogar der jüngste Nachwuchs lautstark zu Wort. Kein Wunder, endlich ist Lena Katharina da, nach Marie das zweite Kind von Maria und Martin Bramböck aus …
Lena Katharina aus Aßling
Jetzt also doch kleinere Grundstücke
Langsam wird die Vorstellung greifbar, dass in Hörmannsdorf-Nord die Bagger anrollen könnten. Der Bebauungsplan steht kurz vor der öffentlichen Auslegung.
Jetzt also doch kleinere Grundstücke
Zehn Jahre Café Wunderbar
Einen Raum zur Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung zu schaffen, das war und ist die Intention des Café Wunderbar seit seiner Eröffnung vor zehn Jahren. …
Zehn Jahre Café Wunderbar

Kommentare