+
Frontal prallte das Auto gegen den Baum.

Schwerer Unfall

Frontal gegen Baum: Frau (69) schwer verletzt

  • schließen

Zwischen Steinkirchen und Gersdorf ist eine 69-Jährige mit ihrem Auto schwer verunglückt. Es ist nicht der erste schwere Unfall in dem Waldstück.

Wie die Polizei der Ebersberger Zeitung an der Unfallstelle mitteilte, war die 69-Jährige aus dem südlichen Landkreis Ebersberg in Richtung Frauenneuharting durch das Waldstück unterwegs, als sie aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn geriet.

Ihr Auto prallte frontal gegen einen Baum, dabei zog sich die Frau schwere Verletzungen zu. Mehrere Ersthelfer stoppten direkt nach dem Unglück am Samstag gegen 13 Uhr an der Unfallstelle, befreiten die Verletzte aus dem komplett demolierten Fahrzeug und kümmerten sich um sie, bis die Rettungskräfte eintrafen.

Ein Rettungswagen an der Unglücksstelle.

Die Frau kam per Rettungswagen in ein Krankenhaus. Im Einsatz waren laut Polizei rund 40 Kräfte der Feuerwehren Aßling und Frauenneuharting sowie der First Responder Aßling. 

Tödlicher Unfall vor wenigen Jahren an gleicher Stelle

Es ist nicht der erste schwere Unfall in dem Gehölz. 2015 hatte eine Autofahrerin beim Einbiegen in die Straße einem 23-Jährigen Motorradfahrer die Vorfahrt genommen. Der junge Mann wurde so schwer verletzt, dass er an seinen Verletzungen starb. Bis heute erinnert ein Mahnmal an den Unfall, der sich nur wenige Meter von der aktuellen Unfallstelle entfernt zugetragen hatte. Mittlerweile gilt in dem Waldstück auch ein Tempolimit von 70 Stundenkilometern.

Bei Kolitzheim kollidierte ein 19-Jähriger mit einem Baum. Ein Jäger entdeckte das Autowrack - jede Hilfe kam zu spät.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lehrer nicht für alles zuständig
Um Schule im Allgemeinen ging es hauptsächlich bei der Diskussionsrunde auf dem Podium in der Poinger Realschule. Aber nicht nur.  
Lehrer nicht für alles zuständig
Gemeinsam für eine bessere Zukunft - ohne Plastikheftumschläge
Zuerst werden Hefte damit eingebunden, später landen die Plastikumschläge irgendwann einmal im Müll. Die Aßlinger Schüler sagten sich: Das muss nicht sein.
Gemeinsam für eine bessere Zukunft - ohne Plastikheftumschläge
Landkreis trauert um Krankenhauspfarrer Josef Graml
Josef Graml war Pfarrer aus Berufung. Als Krankenhausseelsorger leistete er vielen Menschen im Landkreis Ebersberg 37 Jahre lang seelischen Beistand. Jetzt ist er tot.
Landkreis trauert um Krankenhauspfarrer Josef Graml
Nistkästen: Im Herbst ist es Zeit für eine Kontrolle
Wie jedes Jahr schwärmen jetzt die Vogel- und Fledermausfreunde aus zur Nistkastenkontrolle. Der Landesbund für Vogelschutz im Landkreis sucht noch Mithelfer.
Nistkästen: Im Herbst ist es Zeit für eine Kontrolle

Kommentare