+

Frontalzusammenstoß - Beifahrer in Lebensgefahr

Neumühlhausen - Zu einem Frontalzusammenstoß kam es am Freitagnachmittag auf der B 12 bei Neumühlhausen. Die 21-jährige Fahrerin eines hellblauen Skoda war nach Angaben der Polizei aus ungeklärter Ursache in Richtung Passau auf die linke Fahrspur geraten, wo sie frontal in einen Sattelschlepper prallte.

Die Frau wurde schwer, ihr 34-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine chirurgische Klinik geflogen werden, die 21-Jährige wurde nach Ebersberg in die Kreisklinik gebracht.

Bilder: Frontalcrash auf der B 12

Den Schaden schätzten Einsatzkräfte auf etwa 100 000 Euro. Auf den Sattel fuhr noch ein Auto mit Pferdeanhänger auf. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Ebersberg und Hohenlinden, Mittbach, Forstern und Forstinning.

mps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Messer bewaffnet: Mann überfällt Supermarkt - ein Zufall könnte den Täter überführen
Der Täter bedrohte die Kassiererin mit einem Messer und zwang sie so zur Herausgabe von Bargeld. Jetzt sucht die Polizei nach dem Unbekannten, der flüchten konnte.
Mit Messer bewaffnet: Mann überfällt Supermarkt - ein Zufall könnte den Täter überführen
Ottersberg bekommt Fußgängerampel
Seit gut Jahrzehnten hofft die Gemeinde Pliening auf eine Fußgängerampel in Ottersberg. Damit die Querung der Kreisstraße sicherer wird. Jetzt endlich ist‘s soweit. 
Ottersberg bekommt Fußgängerampel
Bürgermeister lobt Bürger: Pliening ist viel mehr als eine Verwaltungseinheit
In seiner Rede beim Neujahrsempfang hat Plienings Bürgermeister Roland Frick den Bürgern ein großes Lob ausgesprochen. Und er verkündete, wie es um die Gemeindefinanzen …
Bürgermeister lobt Bürger: Pliening ist viel mehr als eine Verwaltungseinheit
Drei Frauen blicken optimistisch in die Zukunft
30 Jahre Dienst am Nächsten: Seit 1990 ist die Nachbarschaftshilfe Oberpframmern ein Verein, dessen Helfer sich um Unterstützungsbedürftige in der Gemeinde kümmern.
Drei Frauen blicken optimistisch in die Zukunft

Kommentare