+

Frontalzusammenstoß - Beifahrer in Lebensgefahr

Neumühlhausen - Zu einem Frontalzusammenstoß kam es am Freitagnachmittag auf der B 12 bei Neumühlhausen. Die 21-jährige Fahrerin eines hellblauen Skoda war nach Angaben der Polizei aus ungeklärter Ursache in Richtung Passau auf die linke Fahrspur geraten, wo sie frontal in einen Sattelschlepper prallte.

Die Frau wurde schwer, ihr 34-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in eine chirurgische Klinik geflogen werden, die 21-Jährige wurde nach Ebersberg in die Kreisklinik gebracht.

Bilder: Frontalcrash auf der B 12

Den Schaden schätzten Einsatzkräfte auf etwa 100 000 Euro. Auf den Sattel fuhr noch ein Auto mit Pferdeanhänger auf. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Ebersberg und Hohenlinden, Mittbach, Forstern und Forstinning.

mps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Markt Schwaben: Schulbau startet in den Sommerferien
Der Schulneubau wird teuer für Markt Schwaben. Immerhin: Der Staat schießt ordentlich was dazu. Bald ist Baubeginn.
Markt Schwaben: Schulbau startet in den Sommerferien
Kein Sieger, aber zum Teil große Unterschiede zu erkennen
Wen sollen die Kirchseeoner am 15. März ins Rathaus wählen? Wer es bisher nicht wusste und am Mittwoch in der ATSV-Halle war, ist nun gescheiter.
Kein Sieger, aber zum Teil große Unterschiede zu erkennen
Zwei „Neue“ im Landtag: Wie die Politik wirklich ist
Wie funktioniert Politik auf Landes- und kommunaler Ebene? Das wissen jetzt Amelie Schrenk und Fanny Propstmeier 2 Schülerinnen des Grafinger Max-Mannheimer-Gymnasiums.
Zwei „Neue“ im Landtag: Wie die Politik wirklich ist
Wenn‘s was hilft: Gemeinsam beim Geldbeutelwaschen an der Urtel
Im Wahljahr bestens besucht war das traditionelle Geldbeutel-Waschen der Grafinger Freien Wähler. Alle Politiker waren fleißig - trotz der kalten Temperaturen. 
Wenn‘s was hilft: Gemeinsam beim Geldbeutelwaschen an der Urtel

Kommentare