Abgelöst: Josef Mittermeier ist Nachfolger von Heike Tischler. Foto: JRO

Führungswechsel bei den Genossen

Vaterstetten - Die Vaterstettener Genossen haben einen neuen Vorsitzenden. Die rund 30 Mitglieder wählten in einer nichtöffentlichen Sitzung Josef Mittermeier zum Nachfolger von Heike Tischler, die nach der verlorenen Bürgermeisterwahl ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte.

Mittermeier betonte in einer Presseerklärung: „Für mich ist es extrem wichtig, dass alle Kräfte an Bord sind und jeder seinen Platz findet und seine Fähigkeiten und Neigungen entfalten kann. Denn das ist die beste Voraussetzung um erfolgreich zu sein.“ Der von Heike Tischler eingeleitete Kurs einer stärkeren Öffnung nach außen werde fortgesetzt. Das sei durchaus im Sinne des Ortsvereins, so Mittermeier gegenüber der EZ. „Zusätzlich werden wir unsere kommunalpolitischen Positionen stärker als bisher in die Öffentlichkeit bringen.“

Und Tischler betonte: „Mit Sepp Mittermeier hat der Ortsverein sein Vertrauen einem erfahrenen, weit über die Partei hinaus angesehenen und in unserer Bevölkerung fest verwurzelten Gemeinderat geschenkt. Mit ihm an der Spitze wird die Vaterstettener SPD optimal aufgestellt und kraftvoll in den Kommunalwahlkampf gehen. Ich unterstütze ihn vorbehaltlos.“

Tischler wird dem Vorstand künftig als Beisitzerin angehören. Und sie kündigte an, bei den Kommunalwahlen im März 2014 sowohl für den Vaterstettener Gemeinderat als auch für den Kreistag zu kandidieren. lan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf A94 in der Nacht: BMW-Fahrer (26) eingeklemmt - Verstörende Szene folgt danach
Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag auf der A94 Höhe Anzing im Landkreis Ebersberg ereignet. Ein BMW-Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt. Dann geschah etwas …
Schwerer Unfall auf A94 in der Nacht: BMW-Fahrer (26) eingeklemmt - Verstörende Szene folgt danach
Pflegestützpunkt für Landkreis Ebersberg rückt in greifbare Nähe
Der Landkreis Ebersberg ist einen großen Schritt weiter auf dem Weg zu einem eigenen Pflegestützpunkt. Die Verhandlungen dazu dauerten Monate.
Pflegestützpunkt für Landkreis Ebersberg rückt in greifbare Nähe
Kirche hat in Poing schon wieder ein Fassaden-Problem
Der Neubau des katholischen Kindergartens am Endbachweg steht still. Grund sind Probleme mit der Fassade. Ähnlich wie schon beim Neubau der Pfarrkirche.
Kirche hat in Poing schon wieder ein Fassaden-Problem
Foto bewegt ganz Ebersberg: Wie Feuerwehrmann Sven Lagreze das Großfeuer erlebte
Das Bild von dem erschöpften Feuerwehrmann hat die Menschen berührt. Wir waren mit dem Ebersberger einen Tag nach dem schlimmen Brand noch einmal am Einsatzort.
Foto bewegt ganz Ebersberg: Wie Feuerwehrmann Sven Lagreze das Großfeuer erlebte

Kommentare