+
Zuschauer der BSG Markt Schwaben fiebern geschützt vorm Regen im Aufstiegskampf mit. Am Ende steht der B-Klassist dennoch im Regen.

Untere Fußball-Ligen

Entscheidungen im Ticker: Jetzt gibt's Bereinigungsungsspiele

Landkreis Ebersberg - Von der Kreisliga abwärts ging es am letzten Spieltag in nahezu allen Ligen mit Teams aus dem Kreis Ebersberg noch um Entscheidungen in Sachen Auf- und Abstieg. Die Ereignisse im Ticker.

Willkommen zum Fußball-Ticker der Ebersberger Zeitung. "Nach dem Finale ist vor dem Finale", hieß es am Tag nach dem gewonnen Champions League-Endspiel des FC Bayern München für viele Mannschaften aus dem Landkreis Ebersberg. Am Letzten Spieltag der regulären Saison standen noch zahlreiche Entscheidungen in Sachen Auf- und Abstieg an. Auch dank der Hilfe einiger Funktionäre und Zuschauer konnten wir von 15 Spielen live berichten.

Der SC Baldham-Vaterstetten und der TSV Ebersberg haben den Klassenerhalt in der Bezirksliga Ost klar gemacht. Die Ebersberger, denen ein Punkt zum Klassenerhalt gereicht hätte, retteten sich durch einen 6:1-Kantersieg gegen den VfL Waldkraiburg. Der SC Baldham-Vaterstetten siegte beim FC Töging mit 2:0 und verhinderte dadurch, dass man in die Kreisliga durchgereicht wird.

In der B-Klasse 6 hat der TSV Oberpframmern II den Aufstieg am letzten Spieltag geschafft. Konkurrent BSG Markt Schwaben spielte nur Unenentschieden, die Pframmerner schafften den nötigen Sieg.

In der A-Klasse 6 kommt es zum Bereinigungsspiel zwischen den punktgleichen TSV Poing und TSV Egmating. Es geht um den Aufstiegsplatz. Forstinnings Reserve und der SV Bruck sind gerettet. Kirchheim III steigt ab.

In der Kreisklasse erzwingt der TSV Steinhöring ein Entscheidungsspiel gegen den TSV Moosach um den Relegationsplatz zur Kreisliga. Auf den letzten Drücker gerettet ist der FC Falke Markt Schwaben II. Auch die Reserve des TSV Ebersberg hält die Klasse.

In der Kreisliga ging es für den TSV Oberpframmern gegen den Abstieg. Die Entscheidung hierüber wurde aber nur auf ein Bereinigungsspiel und eine eventuelle Relegation vertagt.

Die Ereignisse aus 15 entscheidenden Partien:

Kreisliga 3:

TSV Oberpframmern - Putzbrunner SV

++ 1:0 für Oberpframmern: Torschütze war Emanuel Lutz

++ 2:0 durch Manu Lutz. Alles deutet auf ein Entscheidungsspiel zwischen beiden Mannschaften hin.

++ Nur noch 2:1 (Philipp Weil trifft)

++ In der Halbzeitpause ehrt Oberpframmern ein verdientes Vereinsmitglied. Toni Hain ist seit 50 Jahren dabei.

++ 2:2-Ausgleich (Dominik Mooser). Damit wäre Pframmern abgestiegen. Es sind nur noch wenige Augenblicke zu spielen.

++ In allerletzter Sekunde hält Manu Lutz die Chancen auf den Klassenerhalt am Leben. Er trifft zum 3:2 für seinen TSV Oberpframmern.

TSV Grafing - FC RW Oberföhring

++ 1:0 für Oberföhring

++ Jetzt steht es 2:0 für den Gast, wie Grafings Technischer Leiter Jürgen Daser per SMS übermittelt.

++ Grafing schafft den Anschlusstreffer durch Felix Richter. Es steht jetz 1:2.

++ Endstand aus Sicht der Grafinger ist 1:2. Damit rettet sich Oberföhring. Putzbrunn und Oberpframmern ermitteln in einem Ausscheidungsspiel, wer direkt absteigt und wer über die Relegation eine Chance auf den Klassenerhalt bekommt.

Kreisklasse 6:

TSV Steinhöring - TSV Zorneding

++ Der Ball liegt in Zornedings Tor. Gilt aber nicht, nach Foul an Zornedings Keeper.

++ Zwei Verletzungsunterbrechungen. Tobias Bachleitner mit böser Platzwunde am Kopf nach Zusammenprall mit Slaven Jokic. Sanka war da. Jokic spielt mit Eisbeutel in der Hand und dicker Beule weiter.

++ Olaf Heid berichtet: Größere Chancen für Steinhöring. "Die drücken, aber da geht kein Ball rein."

++ Toooooooooooooooor für Steinhöring. David Haworth (50.) trifft. Unbändiger Jubel. Am Telefon vor lauter Tröten im Hintergrund nichts zu verstehen. "Nach dem Chancenplus der ersten Halbzeit ist das verdient", sagt Olaf Heid. 

++ Entscheidungsspiel für Steinhöring. So sieht es zumindest aus, weil in der 76. Minute ein Foulelfmeter den Weg ins Zornedinger Tor findet. Benjamin Lechner macht's. Tröten marsch!

++ Enstand 2:0. Jetzt geht es in ein Entscheidungsspiel gegen den TSV Moosach. Der Sieger hat über die Relegation die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga.

FC Falke Markt Schwaben II - SV Waldperlach II

++ Die Falke-Reserve führt zur Halbzeit mit 3:0

++ Torschützen waren Domenico Contento (3.), und zweimal der junge Benedikt Hödl

++ So wie es bei den anderen Partien steht, sichern sich die "kleinen Falken" heute den Klassenerhalt.

++ Halbes Dutzend für die Falken: Alex Mrowczynski, Michael Meßner und Bene Hödl treffen.

++ Endstand ist 7:0. Ante Basic rettet die Falken endgültig.

++ Johannes Piller hat das Spiel beobachtet: "Waldperlach hat sich wenig gewehrt. Die Falken gehen jetzt zum Feiern in die Wirtschaft."

TSV Haar - TSV Ebersberg II

++ 2:0 für den TSV Ebersberg II: 1:0 durch Nils Weise (1.); 2:0 (39.) durch A-Junior Michael Barthuber

++ 3:0 (43.) Manuel Markio, Kollege pöp ist live dabei

++ Doppelpack Markio und 4:0. Klassenerhalt für Ebersberg II würde das bedeuten.

++ 1:4 aus Sicht des TSV Haar. "Ebersberger Sieg aber nicht in Gefahr. Die könnten auch schon 20:0 führen", sagt Till Pöpperling.

++ Rico Krause trifft zum 5:1 für Ebersberg (86.).

++ Pöp: "Es ist so arschkalt, da feiert keiner. Es schüttet und hat gefühlte 0 Grad. Die haben sich alle in die Kabine beeilt."

TSV Grasbrunn II - FC Parsdorf

++ Aus Grasbrunn berichtet der verletzte Kapitän des FC Parsdorf, Jonas Pfeiffer: Es steht 1:0 für Grasbrunn. "Ein Fernschuss. Der schien haltbar."

++ Pfeiffer schreibt: "Nach Grasbrunner Drangphase zu Beginn mit guten Chancen ist Parsdorf jetzt besser im Spiel."

++ Parsdorf leistet Falke II Schützenhilfe und gleicht durch Michael Fuchs zum 1:1 aus 

++ Parsdorf geht in Führung durch Harald Hrase - 2:1

++ Jonas Pfeiffer: "Hier geht es Schlag auf Schlag. Erst der Ausgleich für Grasbrunn."

++ "Jetzt wieder Parsdorf mit der Führung. Manu Sauer verwandelt einen berechtigten Foulelfmeter. 3:2 Parsdorf."

++ Der 3:3-Ausgleich: "Ein Fernschuss der Marke unhaltbar."

++ Jonas Pfeiffer: "Grasbrunn kämpft und drückt. Parsdorf kontert."

++ Das Spiel ist aus. Weil Falke II gewinnt, reicht es nicht für Grasbrunn. Freilich geht der Dank der Markt Schwabener auch an den FC Parsdorf, der sich bei diesem Sauwetter nicht hängen lässt und den kämpfenden Gastgebern einen Punkt abknöpft.

DJK Taufkirchen - ASV Glonn

++ Glonn geht 1:0 in Führung durch einen Elfmeter (Martin Huber). Außerdem gibt es Rot für Taufkirchen.

++ 2:0 durch Matthias Gartner

++ Am Telefon live dabei beim 3:0, wieder durch Matthias Gartner

++ 4:0 durch Adrian Gartner 

++ Raphael Gartner trifft zum 5:0

++ Martin Huber 6:0

++ Alex Niedermayer trifft zum 7:0. Das wird ein Kantersieg. Vielleicht sogar zweistellig?

++ In der Tat: Wieder schlägt Niedermayer zu. Jetzt heißt es also 8:0. Taufkirchen steigt mit ziemlicher Sicherheit ab.

++ Jetzt ist es geschafft, Glonn führt zweistellig. 9:0 durch Martin Huber, das 10:0 besorgt Florian Unger per Handelfmeter.

++ Rekordverdächtig: 14:0 für Glonn. Jeder darf mal, zum Beispiel erneut Martin Huber (2x), Raphael Gartner und Matthias Gartner.

++ Adrian Gartner macht den Deckel drauf: 15:0.

A-Klasse 6:

TSV Pliening - TSV Poing

++ 1:0 für Poing durch Blagojevic

++ Felicitas Bauer berichtet: 1:1 durch Adem Yildiz

++ 1:2 durch Robert Herbst; Poing und Egmating wieder gleichauf

++ Doppelschlag: 4:1 für Poing. Christoph Rainer trifft zum 3:1 und langt nach dem Anstoß der Plieninger gleich nochmal zu.

++ Poings 5:1 erzielt Christian Zeitlhack.

++ Muharrem Yildiz verkürzt auf 2:5.

++ Fazit von Felicitas Bauer: "Verdienter Sieg, vor allem nach der zweiten Halbzeit."

SpVgg Höhenkirchen - TSV Egmating

++ 1:0 für Egmating durch Alex Olesch

++ Ausgeglichenes Spiel zur Halbzeit; Egmatings Führung aber nicht unverdient

++ 1:1 steht's, berichtet Alex Rudolf aus Höhenkirchen

++ Egmating geht wieder in Führung. Torschütze: Tobias Müller

++ 3:1 für Egmating durch Niklas Dollwet per Kopf

++ Felix Forstner macht wohl alles klar und erhöht auf 4:1.

++ Jetzt heißt es 5:1: Tobias Müller war's.

SV Bruck - VfB Forstinning II

++ Kollege arl berichtet vorab mit einem Augenzwinkern aus Bruck: "Eine halbe Stunde vor Spielbeginn steht es 0:0, womit die Heimelf durch wäre und der Gast auf Schützenhilfe von Ottobrunn II hoffen muss. Beim SV Bruck steht Thomas Holzbauer nach gefühlt 800 Partien zum letzten Mal als Coach an der Seitenlinie. Der tiefe Rasen in Bruck wird durch das Wetter auch nicht trockener, Kampf pur ist also zu erwarten."

++ Nach einer halben Stunde steht es 0:0

++ Zur Halbzeit bleibt's beim 0:0. Die besseren Chancen hatte der VfB Forstinning II.

++ Die Zuschauer verfolgen das Spiel in Winterklamotten, berichtet Kollege arl.

++ Johannes Holzbauer bringt Bruck mit 1:0 in Führung; So lange Kirchheim nicht gewinnt, wären beide Teams gerettet.

++ "Vom Winde verweht." Freistoß von der Außenlinie - Martin Schlaghaufer trifft bei böigem Wind über den Keeper hinweg.

++ Zweimal Rot für Stefan Grasser (VfB) und Johann Riedl (Bruck) nach Tätlichkeiten. So schlimm war die Situation aber eigentlich gar nicht, wie Kollege arl findet.

++ Die Forstinninger sitzen auf Kohlen. Wann ist Schluss in Kirchheim?

++ Mario Schlaghauer erzielt den 3:0-Endstand für Bruck.

++ Beide Mannschaften sind gerettet.

SC Kirchheim III - TSV Ottobrunn II

++ Herbert Ascher berichtet: "Es ist spannend bis zum Umfallen. Aber bis jetzt ist nichts passiert, es steht 0:0."

++ "Ottobrunn hat gerade leider das 1:0 gemacht", gibt der Kirchheimer A-Jugendtrainer Herbert Ascher per Telefon durch. "Aber wir haben ja noch 25 Minuten."

++ 1:1 Martin Gerber gleicht aus. Kirchheim III hofft wieder auf den Klassenerhalt.

++ Rot für Kirchheim und Elfmeter gegen sich. Aber gehalten. Es gibt ein paar Minuten Nachspielzeit.

++ Ottobrunn macht die Meisterschaft und den Aufstieg perfekt. 2:1 in der Nachspielzeit. Das bedeutet. Forstinning und Bruck bleiben drin, Kirchheim steigt ab. 

A-Klasse 3 (Inn/Salzach):

SV Tattenhausen - TSV Emmering

++ Emmering geht in Führung. Der Aufstieg winkt.

++ Torschütze war übrigens Bernhard Köck.

++ Diese Familie darf sich heute so richtig feiern lassen: Thomas Köck macht das 2:0. 

++ Emmering hat die Riesen-Chance auf das 3:0, aber Christofer Kirchlechner verschießt einen Elfmeter.

++ Jetzt macht er's besser und trifft per Volleyschuss.

++ Tattenhausen verkürzt auf 1:3. Torschütze war Paul Hofmann.  

++ Durch den 3:1-Sieg steht Emmering als Meister und Aufsteiger in die Kreisklasse fest. Konkurrent Haag hat aber ohnehin selbst verloren.

B-Klasse 6: 

TSV Oberpframmern II - Putzbrunner SV II

++ Kollege Wolfgang Herfort vermeldet eine 3:1-Führung für die Pframmerner zur Halbzeit

++ 2. Halbzeit, der Ball rollt wieder

++ Die Spieler wissen über den Spielstand bei Konkurrent BSG übrigens nicht bescheid

++ Torschützen : 2x Stefan Lange und Jakob Huber

++ Kuriose Geschichte am Rande: Beim Putzbrunner SV II sind gerade zwei Spieler "frisch" vom Flughafen eingetroffen. Sie waren beim Finale in Wembley. Mario Grotzki läuft sich nach dem Nerven aufreibenden Cahampions League-Endspiel jetzt als Spieler in der B-Klasse aus.

++ 4:1 durch Stefan Lange. Außerdem Gelb-Rot für Putzbrunns Manuel Höhn

++ 5:1 durch Julian Wild - Zumindest ein Entscheidungsspiel dürfte Pframmern nun sicher haben (sofern auch die BSG Markt Schwaben gewinnen sollte)

++ Jetzt geht's Schlag auf Schlag: 6:1 durch Matthias Schreiber

++ 7:1 durch Sebastian Kast - gleichzeitig der Endstand. Was macht die BSG?

++ Pframmern darf sich über den Durchmarsch in die A-Klasse freuen. Vor allem die Rückrunde der Pframmerner war überaus beeindruckend

++ Kollege hw berichtet von Bierduschen und Aufstiegs-Shirts, die sich die Pframmerner übergestreift haben. Zitat: "Die ersten Maß san scho weg."

BSG Markt Schwaben - TSV Hohenbrunn

++ Die BSG liegt früh 0:1 in Rückstand. Zur Halbzeit heißt es 1:1

++ mittlerweile steht es 2:1 für die BSG

++ Hohenbrunn gleicht zum 2:2 aus - beim aktuellen Spielstand würde der Aufsteiger Pframmern II heißen

++ Trotz des ekligen Wetters haben sich rund 100 Zuschauer eingefunden. Auf dem Parkplatz quetschen sich mehr als 60 Autos nebeneinander.

++ Schluss in Markt Schwaben - 2:2; Die BSG verpasst damit den Aufstieg

++ Die hervorragende Hinrunde konnten die Markt Schwabener nicht über die Ziellinie retten. Gleichzeitig war es das letzte Spiel von Coach Klaus Wetterich, der trotz des knapp verpassten Aufstiegs erhobenen Hauptes auf die Saison zurückblicken kann.

TSV Steinhöring II - TSV Poing II

++ Infos aus Steinhöring gibt es in Kürze

++ Kollege Olaf Heid vermeldet: 2:1 (Kamel Mächri und Daniel Comi) für den TSV Poing.

++ Ein Ergebnis des TSV Haar II ist derzeit nicht bekannt. Ein Poinger Sieg würde aber auf jeden Fall bedeuten: Kein direkter Abstieg.

++ Torschütze für Steinhöring II war Andreas Bodmeier

++ 3:1 für Poing II durch Ralf Ebenhög

++ Das Ergebnis von Poings Konkurrent Haar II ist noch immer nicht bekannt.

++ Haar gewinnt 10:1. Laut Information des TSV Poing wird dem TSV Haar II aber noch ein Punkt am Grünen Tisch abgezogen. Das würde bedeuten: Kein Bereinigungsspiel, sondern Klassenerhalt für Poings Reserve und Abstieg für Haars Zweite. Diese Meldung ist aber nicht offiziell bestätigt.

Es tickerte Johannes Markmann

Auch interessant

Kommentare