Gefährliche Straßen durch Schneeverwehungen

Landkreisnorden - Reichlich zu tun hatte die Polizei im Landkreisnorden, um in Not geratene Autofahrer wieder flott zu machen.

Am Donnerstag ereignete sich gegen 10 Uhr zwischen Grub und Parsdorf, kurz vor der S-Bahnüberführung Grub, ein Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger Fahrzeugführer aus dem Raum München kam mit seinem Sprinter auf schneebedeckter, glatter Fahrbahn nach rechts ab und rutschte gegen das Gehweggeländer der S-Bahnüberführung. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 1300 Euro. Gegen 14.30 Uhr geriet auf der gleichen Straße ein 29-jähriger Isener ebenfalls ins Rutschen und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Auch hierbei wurde niemand verletzt. Im Laufe der Nacht verwehte der Wind die komplette Fahrbahn so stark, dass teilweise der Schnee mannshoch auf der Fahrbahn lag. Aus diesem Grund blieben mehrere Lkw und Pkw im Schnee stecken. Die Fahrbahn wurde durch die Streifenbesatzungen der PI Poing für etwa eine Stunde komplett gesperrt, so dass die Straßenmeisterei die Autos mit fünf Fahrzeugen vom Schnee befreien konnte. Um 6.30 Uhr war die Fahrbahn wieder komplett frei.

Am Abend des 28. Januar gerieten im Bereich der Gemeinden Pliening und Markt Schwaben einige Verkehrsteilnehmer aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse und des starken Seitenwindes von der Straße ab und landeten im Straßengraben. Bei einem dieser Vorfälle stießen zwei Verkehrsteilnehmer auf der St 2082 bei Pliening mit ihren Pkw zusammen, es entstand nur Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Ansonsten wurde bei keinem der Vorkommnisse ein Fremd- oder Eigenschaden festgestellt. Die Polizei rät den Teilnehmern des Straßenverkehrs, ihre Fahrweise unbedingt den zur Zeit widrigen Verhältnissen anzupassen, um derart gefährliche Situationen zu vermeiden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfacher, bequemer, wirkungsvoller
In ein paar Wochen wird der neue Bau- und Wertstoffhof in Markt Schwaben in Betrieb gehen. Er wird, was das Konzept angeht, ein Novum im Landkreis Ebersberg werden.
Einfacher, bequemer, wirkungsvoller
Schwerer Unfall auf A94 in der Nacht: BMW-Fahrer (26) eingeklemmt - Verstörende Szene folgt danach
Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag auf der A94 Höhe Anzing im Landkreis Ebersberg ereignet. Ein BMW-Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt. Dann geschah etwas …
Schwerer Unfall auf A94 in der Nacht: BMW-Fahrer (26) eingeklemmt - Verstörende Szene folgt danach
Zornedinger sorgen sich um künftige Jugendarbeit
Seit Monaten ist das Zornedinger Jugendzentrum (Juz) geschlossen, das Arbeitsverhältnis mit Jugendpfleger Axel Glienke endet zum 31. Dezember. Die Eltern sind in Sorge.
Zornedinger sorgen sich um künftige Jugendarbeit
Martin aus Emmering
Einen sehr kritischen Blick hat der kleine Martin unserem Fotografen bei dessen Besuch in der Kreisklinik zugeworfen. Dort kam das Kind am 29. November zur Welt und war …
Martin aus Emmering

Kommentare