+
Der neue Vorstand: Büchereileiterin Christina Walser, Kassenwartin Manuela Strobl, 1. Vorsitzender Christian Störle, 2. Vorsitzender Alexander Pickelmann und Schriftführerin Susanne Edelmann (von rechts). 

Gemeindebücherei Vaterstetten immer noch ohne neuen Standort

Zukunftssorgen beim Förderverein

Wie geht es weiter mit der Gemeindebücherei Vaterstetten? Es gibt immer noch keinen neuen Standort.

Vaterstetten – Im Jahr 2009 wurde der Verein „Förderer und Freunde der Gemeindebücherei Vaterstetten“ gegründet mit dem Ziel, die Bücherei in ihrem bildungspolitischen und kulturellen Auftrag ideell und finanziell zu fördern.

Der Förderverein unterstützt das Büchereiteam über das Tagesgeschäft hinaus bei zahlreichen Aktionen, beispielsweise bei der alljährlichen ABC-Taschen-Aktion für sämtliche Erstklässler in der Gemeinde, um so noch mehr Kinder über die Bücherei zum Lesen als Schlüsselkompetenz der Wissensaufnahme und Wissensvermittlung anzuregen.

Besonders wichtig ist dem Förderverein die Frage nach dem Verbleib der Bücherei, denn nach wie vor ist zwar der Abriss der Bücherei zusammen mit der jetzigen Grund- und Mittelschule an der Gluckstraße geplant, jedoch gibt es – anders als für die Schulen – bislang noch keinen neuen Standort für die Gemeindebücherei.

Dabei erfüllt die Bücherei einen wichtigen Bildungsauftrag und ist zudem ein kultureller Ort der Begegnung und Inspiration, der unbedingt erhalten werden soll. Dafür setzt sich der Förderverein vorrangig ein.

Turnusgemäß wurde nun ein neuer Vorstand gewählt. Da die bisherige Kassenwartin Angelika Hoffmann auf eigenen Wunsch ausschied, musste ihr Posten neu besetzt werden.

Die bisherige Schriftführerin Manuela Strobl übernimmt nun das Amt des Kassiers, Susanne Edelmann wurde als Schriftführerin neu gewählt. Erster Vorstand bleibt weiterhin Dr. Christian Störle, zweiter Vorstand Alexander Pickelmann. Kraft ihres Amtes ist auch Büchereileiterin Christina Walser Mitglied des Vorstands.  se

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

80-mal Freizeit
Das Programm der Gemeinde Poing für die Sommerferien ist da. Die Anmeldung ist ausschließlich über Internet möglich.
80-mal Freizeit
18-Jähriger treibt Burschen durch Poing und sticht immer wieder auf ihn ein
Es waren quälende 45 Minuten für einen 17-jährigen Auszubildenden in Poing. Er wurde von einem 18-Jährigen quer durch den Ort gebtrieben. Zum Schluss blutete er aus …
18-Jähriger treibt Burschen durch Poing und sticht immer wieder auf ihn ein
„Jeder ist sofort beleidigt“ - Darum liebt dieser Schwimmmeister seinen Job trotzdem
Immer weniger Menschen wollen Schwimmmeister werden. Dabei werden sie in Bayerns Bädern dringend gebraucht. Doch der Beruf ist für viele nicht attraktiv – und immer noch …
„Jeder ist sofort beleidigt“ - Darum liebt dieser Schwimmmeister seinen Job trotzdem
Altkleiderdiebinnen schnell geschnappt
Sie kamen nicht weit mit ihrer Beute. Aufmerksame Zeugen hatten sich das Kennzeichen des Tatfahrzeuges notiert.
Altkleiderdiebinnen schnell geschnappt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.