+
65 Jahre im Dienst des BRK: Dafür wurde Hildegard H eichler (2.v.r.) jetzt geehrt. Weitere Ehrungen erhielten (v. l.) Pola Gülberg (silberne Ehrennadel für 25 Dienstjahre), Stefan Kratzlmeier (fünf Dienstjahre), Joana Wittkowski (ebenfalls fünf Dienstjahre) und Pia Wagner (Einsatzabzeichen für die Flüchtlingshilfe 2014 bis 2016).

Hildegard Heichler ist seit 65 Jahren beim BRK

Ein ganzes Leben für das Rote Kreuz gewirkt

Seit über 65 Jahren ist Hildegard Heichler jetzt schon beim Bayerischen Roten Kreuz tätig, ein beachtliches Engagement. Dafür wurde sie jetzt geehrt.

Glonn – Für ihr überaus ausdauerndes Engagement wurde Hildegard Heichler jetzt für ihre besonderen Verdienste für die BRK-Bereitschaft Glonn mit der Silbernen Ehrennadel des Bayerischen Roten Kreuzes ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde der Geehrten im Namen von Christa Stewens, der Vorsitzenden des BRK-Bezirksverbandes Oberbayern verliehen und durch den Bereitschaftsleiter Norbert Korbmann überreicht.

Viele Höhen und Tiefen erlebt

Hildegard Heichler hat in der damaligen Frauenbereitschaft von 1969 bis 1985 als Bereitschaftsleiterin viele Höhen und Tiefen erlebt und gemeistert und so die Basis für die heute aktive Generation bereitet. Weitere Ehrungen erhielten außerdem Pola Gülberg (silberne Ehrennadel für 25 Dienstjahre), Stefan Kratzlmeier (fünf Dienstjahre), Joana Wittkowski (ebenfalls fünf Dienstjahre) und Pia Wagner. Sie erhielt das Einsatzabzeichen für die Flüchtlingshilfe in den Jahren 2014 bis 2016).  ez

Ebenfalls interessant: Landrat bedauert „Schlag ins Gesicht der Ehrenamtlichen“

Lesen Sie dazu auch: Maibaum-Drama: Traktor-Party-Gespann verunglückt - viele Verletzte - Fahrer (17) unter Schock

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es war einmal: Jugend im Jugendraum
Der Jugendraum im Bürgerhaus Pliening hat mit seiner eigentlichen Bestimmung nichts mehr zu tun. Momentan sind hier Obdachlose untergebracht. 
Es war einmal: Jugend im Jugendraum
Poinger Bauernhochzeit: Die bucklige Verwandtschaft beim Polterabend
Die Poinger Bauernhochzeit geht in die heiße Phase: Am Donnerstag war Polterabend, am Sonntag geht‘s vor den Traualtar. 
Poinger Bauernhochzeit: Die bucklige Verwandtschaft beim Polterabend
Emma aus Zorneding
Janett und Christian Sparing aus Zorneding sind froh: Ihre kleine Emma ist gesund und munter auf die Welt gekommen. Geburtsdatum war der 16. Februar. Als sie das Licht …
Emma aus Zorneding
Was kommt zuerst: Feuerwehrhaus oder Sporthalle?
In der Gemeinde Glonn bahnt sich ein Streit an. Er könnte reduziert werden auf den Satz: „Was ist wichtiger: Eine neue Sporthalle oder ein neues Feuerwehrhaus?“
Was kommt zuerst: Feuerwehrhaus oder Sporthalle?

Kommentare