+
Eine Tiefgarage in Glonn mit 20 Stellplätzen ist in der Nacht auf Sonntag ausgebrannt. Unter anderem fiel ein erst 14 Tage altes BMW-Mini-Cabriol den Flammen vollständig zum Opfer.

Großeinsatz in Glonn

Garagen-Brand: Dieser Mini war erst zwei Wochen alt

Glonn - Eine Tiefgarage in Glonn mit 20 Stellplätzen ist in der Nacht auf Sonntag ausgebrannt. Unter anderem fiel ein erst 14 Tage altes BMW-Mini-Cabriol den Flammen vollständig zum Opfer.

Die komplette Garagenanlage wurde durch Hitze und Ruß stark beschädigt. 14 Feuerwehren aus den Landkreisen Ebersberg und München löschten das Feuer mit Wasser und Schaum. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen zwischen 50.000 und 100.000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Glonn, Grafing, Ebersberg, Schlacht-Kastenseeon, Egmating, Münster, Oberpframmern, Moosach, Baiern, Frauenreuth, Mattenhofen-Haslach, Alxing, Bruck und Helfendorf (M).

Tiefgarage brennt in Glonn aus - Bilder

Tiefgarage brennt in Glonn aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ebersberg-Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung
Unser brandneuer Ebersberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Ebersberg - hier geht es zur Anmeldung. 
Ebersberg-Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung
Weniger Schwimmzeit: Vaterstettener laufen Sturm
Im April soll das neue Schwimmbad in Vaterstetten eröffnet werden. Ein Grund zur Freude? Längst nicht für alle!
Weniger Schwimmzeit: Vaterstettener laufen Sturm
Haus kommt weg: Platz schaffen für mehr Gräber
Poing wird immer größer, deshalb braucht‘s auch mehr Platz am Friedhof. Für dessen Erweiterung muss nun ein Haus abgerissen werden.
Haus kommt weg: Platz schaffen für mehr Gräber
Bruck: Große Ziele für kleinste Gemeinde
In Bruck gibt es einen Zweikampf um das Bürgermeisteramt. Rathauschef Josef Schwäbl hat in Angela Felzmann-Gaibinger eine Herausforderin.
Bruck: Große Ziele für kleinste Gemeinde

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion