Unfall in Glonn

Frau fährt Mädchen (13) an, flieht - und meldet sich bei der Polizei

  • schließen

Glonn - Eine Frau hat am Montag gegen 15.30 Uhr in Glonn ein 13-jähriges Mädchen angefahren. Sie beging Unfallflucht - und meldete sich schließlich doch bei der Polizei. Jetzt sucht die Polizei nach einer weiteren Zeugin.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizeiinspektion Ebersberg am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr an der Kreuzung Münchener Straße/Kastenseestraße in Glonn. Ein 13-jähriges Mädchen wurde beim Überqueren der Fahrbahn von einem weißen Kleinwagen der Marke Fiat angefahren und leicht verletzt. Die zunächst unbekannte Fahrzeugführerin aus dem Raum Ebersberg flüchtete. 

Aufgrund einer ersten Pressemitteilung am Montag, in der die Frau detailliert beschrieben wurde, meldete sich die Fahrzeugführerin des Verursacherfahrzeuges am Dienstag bei der örtlichen Dienststelle. Ihren Einlassungen zufolge stellte sich der Unfallhergang jedoch anders dar als die ersten Ermittlungen ergaben. 

Überraschende Aussage - weitere Zeugin gesucht

Deshalb wird nach einer Zeugin aus dem Raum Rosenheim gesucht, die mit einem schwarzen Mini unterwegs war und an der Unfallstelle angehalten hatte. Die Polizeiinspektion Ebersberg bittet deshalb um weitere Hinweise unter der Telefonnummer 08092/8268-0.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glockenweihe in Poing: Das Spektakel in Bildern und Videos
Jetzt sind die vier Glocken der künftigen neuen Poinger Pfarrkirche montiert. Gut 200 Schaulustige verfolgten am Donnerstagnachmittag das Spektakel. Am Vormittag wurden …
Glockenweihe in Poing: Das Spektakel in Bildern und Videos
Bettina aus Zorneding
as Glück hat einen Namen: Für Vivian Franz und Maik Blumke aus Zorneding heißt es Bettina. Genau so wie das kleine Töchterchen des Paares, das am 15. Mai in der …
Bettina aus Zorneding
Aus Lüftungsschlitzen schlugen plötzlich Flammen
In Kirchensur bei Amerang ist am Mittwoch ein Wohnmobil aus dem Landkreis Ebersberg komplett ausgebrannt. Grund war offensichtlich ein technischer Defekt. Der Fahrer …
Aus Lüftungsschlitzen schlugen plötzlich Flammen
Aßling dreht doch nicht an der Kita-Gebührenschraube
Protest nützt: Die Elternbeiträge für Kinder in Aßlinger Betreuungseinrichtungen bleiben vorerst unangetastet. Zum September 2018 soll es eine moderate Erhöhung geben, …
Aßling dreht doch nicht an der Kita-Gebührenschraube

Kommentare