+
Zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten kam es in der Nacht auf Sonntag beim Glonner Dorffest.

Nasenbein gebrochen

Mehrere Verletzte nach grundloser Schlägerei 

  • schließen

Worum es eigentlich genau gegangen war, daran konnte sich zum Schluss niemand mehr erinnern. Lag‘s am Alkohol?

Glonn - In der Nacht auf Sonntag kam es gegen 3.10 Uhr nach Auskunft der Polizei in Glonn zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen insgesamt vier männlichen Besuchern des örtlichen Dorffestes. 

„Worum es in dem vorangegangen Streit gegangen war, konnte keiner der Beteiligten in einer nachvollziehbaren Weise erklären“, berichten die Beamten. Letztendlich schlug der 35-jährige Hauptaggressor drei andere Besucher ins Gesicht und verursachte zumindest in einem Fall einen Nasenbeinbruch. Er selbst wurde ebenfalls verletzt und bis zum Eintreffen der Streife von mehreren Personen festgehalten.

Den Schläger erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. Die Geschädigten wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Kliniken gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nachdem er verurteilt wurde: Sextäter aus dem Landkreis verliert seinen Job
Für seine widerlichen Taten verurteile das Amtsgericht einen 41-Jährigen Mann. Jetzt hat ihn auch sein Arbeitgeber rausgeschmissen: das Bayerische Rote Kreuz. 
Nachdem er verurteilt wurde: Sextäter aus dem Landkreis verliert seinen Job
Frischzellenkur für Sankt Johannes
Ewig hat‘s gedauert, jetzt wurde endlich bekannt: St. Johannes, das schmucke Gotteshaus in Kronacker (Gemeinde Hohenlinden) wird restauriert.
Frischzellenkur für Sankt Johannes
Anna aus Finsing
Mach’ mal Winkewinke! Die Mama hilft dabei noch ein bisschen mit, weil Anna in diesem Moment doch lieber ein Schläfchen hält. Das niedliche Mädchen ist nach Felix (10) …
Anna aus Finsing
Die Legende lebt
Eine Weile war es still geworden um die Band „Schariwari“. Aber nicht mehr lange: Zum 40. Geburtstag startet Schariwari  wieder voll durch.
Die Legende lebt

Kommentare