Zwischen Piusheim und Haslach

Betrunkener Radler stürzt schwer

Glonn - Man kann auch als Radfahrer seinen Führerschein und sich selbst in Gefahr bringen - wenn man die Wirkung des Alkohols unterschätzt.

Diese Erfahrung musste jetzt ein 21-Jähriger bei einem Unfall im Gemeindebereich von Glonn machen.

Die Unvereinbarkeit von zu hoher Alkoholaufnahme, zu hoher Geschwindigkeit und dem Halten des Gleichgewichts unterschätzte ein 21-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis München. Allein beteiligt kam er am Karsamstag von Piusheim nach Haslach fahrend von der Fahrbahn ab und stürzte. Er erlitt eine stark blutende Handverletzung und wurde per Rettungsdienst in die Kreisklinik eingeliefert. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt, da der Alkotest bei dem 21-Jährigen über ein Promille ergeben hatte. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. 

ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Kinderschänder verfolgt ihn sogar beim Joggen
Gefühle spielen vor Gericht keine Rolle, sagt Richter Markus Nikol. Auch wenn ein Bub missbraucht wurde. Oder wenn es darum geht, die Geräte eines Koma-Patienten …
Ein Kinderschänder verfolgt ihn sogar beim Joggen
Keine Chance für Volksfestplatz
Das neue Gymnasium in Poing wird wie geplant im künftigen Wohngebiet W7 gebaut. Der von den Grünen vorgeschlagene Alternativstandort auf dem Volksfestplatz scheidet aus.
Keine Chance für Volksfestplatz
Max-Mannheimer-Bürgerhaus
In Erinnerung an den Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer ist das Poinger Bürgerhaus umbenannt worden.
Max-Mannheimer-Bürgerhaus
In Grafing: Krach machen nach Zeitplan
Als Privatmann muss man sich daran halten, als Hausmeister schon weniger, als Baufirma unter Umständen noch weniger und für Laubbläser und Freischneider gibt es eine …
In Grafing: Krach machen nach Zeitplan

Kommentare