Zwischen Piusheim und Haslach

Betrunkener Radler stürzt schwer

Glonn - Man kann auch als Radfahrer seinen Führerschein und sich selbst in Gefahr bringen - wenn man die Wirkung des Alkohols unterschätzt.

Diese Erfahrung musste jetzt ein 21-Jähriger bei einem Unfall im Gemeindebereich von Glonn machen.

Die Unvereinbarkeit von zu hoher Alkoholaufnahme, zu hoher Geschwindigkeit und dem Halten des Gleichgewichts unterschätzte ein 21-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis München. Allein beteiligt kam er am Karsamstag von Piusheim nach Haslach fahrend von der Fahrbahn ab und stürzte. Er erlitt eine stark blutende Handverletzung und wurde per Rettungsdienst in die Kreisklinik eingeliefert. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt, da der Alkotest bei dem 21-Jährigen über ein Promille ergeben hatte. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. 

ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Der Zornedinger Bauausschuss gibt grünes Licht für Projekt Bahnhofstraße. Der Umbau soll noch in diesem Jahr beginnen.
Zorneding: Einbahnstraße bleibt
Rote Tasche für Lesespaß
Seit 2010 verteilt die Gemeindebücherei Vaterstetten  rote Taschen mit Hilfe ihres Fördervereins an Erstklässler. Drin sind kleine Geschenke und ein Leseausweis
Rote Tasche für Lesespaß
Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön
Über 2000 Menschen haben sich typisieren lassen, um das Leben des leukämiekranken Moosacher Feuerwehrmannes Lucas (18) zu retten. Dieser bedankt sich jetzt zusammen mit …
Lucas und seine Eltern sagen: Dankeschön
Nach Grafinger Usido sind alle aufgeräumt
Anfänglich war die Skepsis groß. Umso größer war dann aber die Erleichterung beim Vorstand der Grafinger Faschingsbären, Kurt Koch: „Ich bin glücklich“ zog er am …
Nach Grafinger Usido sind alle aufgeräumt

Kommentare