Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft

Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft
+
Für die Kinder war der Verkehrsunterricht unterhaltsam und lehrreich zugleich.

Kreisverkehrswacht Ebersberg und Busunternehmen Ettenhuber sorgen für Sicherheit

Bitte Anschnallen: Lehrstunde mit Gurtschlitten

Die Kreisverkehrswacht führte mit den Verkehrserziehern Martin Schedo und Bernhard Schweida von der Polizei Ebersberg ein Schulbustraining mit 350 Zweitklässlern durch.

Glonn - Die Schulung fand auf dem Busgelände der Firma Ettenhuber in Schlacht bei Glonn statt. Dabei mussten die Schüler einen Stationenlauf absolvieren. 

An der ersten Station lernten die Kinder unter Anleitung von Michael Schott von der Kreisverkehrswacht und Schweida den „Toten Winkel“ kennen. Die Kinder konnten in die Rolle des Busfahrers schlüpfen und sehen, dass man die Schüler dort tatsächlich nicht sehen kann. An der zweiten Station erklärten Josef Ettenhuber (Busunternehmer), Albert Schmidmeir (KVW) und Schedo den Kindern das richtige Verhalten beim Einsteigen und im Bus während der Fahrt. 

Warum das Anschnallen im Bus so wichtig ist

Im Anschluss demonstrierte Schedo am Kindergurtschlitten, was passiert, wenn man sich nicht anschnallt bzw. sich im Bus nicht festhält. An der dritten und letzten Station demonstrierten Gerhard Eberl und F. Brunnwieser (beide KVW), wie sich die Kinder an der Bushaltestelle richtig verhalten. Zudem wurde der gefährliche Überhang, hinten und vorne, beim Einfahren des Busses in die Haltestelle demonstriert. Weiter wurde gezeigt, welchen Weg die Reifen bei einer Kurvenfahrt, z.B. beim Abbiegen, fahren. Die Reifen der Hinterachse kommen dem Bordstein viel näher als die Reifen der Vorderachse. 

Lesen Sie dazu auch: Der große Crash im Straßenverkehr - und wie man ihn vermeidet

Schulbus fährt über Wasserkanister

Nach einem kurzen Lehrfilm, in dem das Erlernte nochmals wiederholt wurde, wurde den Kindern demonstriert, was mit einem mit Wasser gefüllten Kanister passiert, wenn ein Bus darüber fährt. Ein besonderer Dank der Beteiligten geht an Josef Ettenhuber, der sich seit Jahren sehr engagiert für die Schulwegsicherheit einsetzt. „Nur durch sein Engagement konnte dieses Training realisiert werden“, bedankte sich die Verkehrswacht. ez

Ebenfalls interessant: E-Bike-Boom verändert Individualverkehr im Landkreis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft
Großbrand im Zentrum von Ebersberg: In der Eberhardstraße steht das Haus der Glaserei Mascher in Flammen. Rund 60 Feuerwehrkräfte sind im Einsatz.
Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft
Bayernpartei will in den Stadtrat
Die Grafinger Bayernpartei hat ihre Stadtratsliste für die anstehende Kommunalwahl im März nächsten Jahres aufgestellt. Zwölf Kandidaten wurden jeweils einstimmig …
Bayernpartei will in den Stadtrat
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Das traditionsreiche Glonner Busunternehmen Ettenhuber investiert in die Zukunft und erweitert seine MVV-Linien. Unterstützung kommt aus Osteuropa.
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht
Der Termin fürs Volksfest Poing 2020 steht fest. Und auch, wie viel Geld die Gemeinde für 2019 ausgegeben hat.
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht

Kommentare