+
Diese Frauen und Männer bewerben sich um einen Sitz im Glonner Marktgemeinderat. 

SPD/KommA: Neue Sporthalle im Vordergrund

Die Jugend und Sportreibende brauchen eine neue Sporthalle – unter diesem Motto stand die Nominierungsversammlung des SPD-Ortsvereins und von KommA.

Glonn – Alle Bewerber wurden mit großer Mehrheit von der Versammlung gewählt. Bemerkenswert, dass auf der Gemeinderatsliste von SPD/KommA Glonn mit elf Frauen und neun Männern die Mehrheit der Bewerber weiblich ist. 

Martin Podehl, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins und Listenführer auf Platz 1, sagte dazu: „Wir haben ein tolles und sehr engagiertes Team für die Kommunalwahl mit einer guten Mischung von jungen Kandidatinnen und Kandidaten und erfahreneren Kommunalpolitikern. Ich bin der Meinung, dass wir für die Glonner eine überzeugende Liste für den Gemeinderat aufgestellt haben.“ Vorsitzende Sabine Brückmann meinte: „Es macht mich besonders stolz, dass so viele engagierte Frauen sich entschieden haben, auf unserer Liste zu kandidieren.“

So gemischt wie die Liste sind auch die Themen von SPD/KommA welche in den nächsten Jahren in Glonn angegangen werden sollen. Vorrangiges Ziel ist der schnelle Neubau einer zusätzlichen Turnhalle. Für die Verwirklichung dieses Zieles sind aus den beiden Glonner Sportvereinen alleine sechs Kandidaten auf der SPD/KommA-Liste – darunter der 1. Vorsitzende des WSV Glonn Josef Axenböck. Zur Notwendigkeit einer neuen Halle sagte dieser: „Seit mehr als 30 Jahren ist dieses Problem in Glonn bekannt doch bis heute ist nichts passiert.“ 

Weitere wichtige Themen für die sich SPD/KommA einsetzen möchte sind Reduzierung des innerörtlichen Verkehrs, der Erhalt und der notwendige Ausbau der Kinderbetreuung, nachhaltige und ökologisch verträgliche Entwicklung u.a. durch eine vernünftige Nutzung der Möglichkeiten der Städtebauförderung und ein Stärkungen des sozialen Miteinanders.  

Die Liste

1. Martin Podehl, 2. Sabine Brückmann, 3. Hans Reiser, 4. Jutta Gräf, 5. Tobias Haubelt, 6. Manuela Fischer-Rabin, 7. Nikolas Dominik, 8. Stefanie Bissett, 9. Rudolf Senckenberg, 10. Janine Makris, 11. Daniel Müller, 12. Sabine Voglrieder, 13. Sepp Axenböck, 14. Sandra Klawitter, 15. Ralf Schedlbauer, 16. Stefanie John, 17. Simon Stangl, 18. Antonia Klawitter, 19. Sabine Holzinger, 20. Ingrid Rieder.

Service

Die Bürgermeisterkandidaten aller Gemeinden aus dem Landkreis Ebersberg, haben wir für Sie in unserem Überblicksartikel zu den Kommunalwahlen 2020 aufgelistet. Zudem können Sie sich in unserem Artikel zu den Landratswahlen über die dort antretenden Kandidaten informieren. Alle weiteren Hintergrundberichte finden sie auch auf unserer Themenseite zu den Kommunalwahlen 2020 im Landkreis Ebersberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Giftige Zeilen nach Feier am Max-Mannheimer-Gymnasium
Die Feier zur Umbenennung des Grafinger Gymnasiums in Max-Mannheimer-Gymnasium hat ein unschönes Nachspiel. Schulleiter Schötz hat einen bösen Brief bekommen.
Giftige Zeilen nach Feier am Max-Mannheimer-Gymnasium
Markt Schwaben: Ein Wärmenetz für einen Ort
Aus zwei mach eins: Das könnte bald mit den Nahwärmenetzen in Markt Schwaben passieren. Kommunalunternehmen und Bayernwerk Natur haben Verhandlungen gestartet. 
Markt Schwaben: Ein Wärmenetz für einen Ort
VW kommt von Straße ab und landet im Bach - Fahrer (80) verletzt
Der Fahrer (80) eines VW ist in der Nacht auf Dienstag von der Straße abgekommen und bei Emmering an der Landkreisgrenze in der Attel gelandet.
VW kommt von Straße ab und landet im Bach - Fahrer (80) verletzt
Leonora aus Oberpframmern
Jetzt sind sie ein Quartett. Nach Loren (2) haben Katrin und Benedikt Scheller aus Oberpframmern eine Tochter bekommen. Leonora hat am 18. Januar in der Kreisklinik …
Leonora aus Oberpframmern

Kommentare