Kuriose Polizeimeldung

Einbrecher suchen „lauschiges Plätzchen“ in einem Kindergarten

  • schließen

Sie waren für den Kindergarten in Glonn eigentlich viel zu alt. Außerdem wollte dieses Einbrecherpärchen gar nichts klauen. Die beiden suchten ein lauschiges Plätzchen.

Glonn - Ungebetene Gäste im Kindergarten Glonn: Wie die Ebersberger Polizei meldet, drangen in der Nacht auf Samstag, gegen 3.45 Uhr, zwei bislang unbekannte Jugendliche über eine offene Türe in den katholischen Kindergarten in Glonn ein. Hierbei wurden die beiden von einem aufmerksamen Zeugen überrascht und zur Rede gestellt. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten die Jugendlichen über den angrenzenden Garten in unbekannte Richtung.

Beschreibung der beiden Täter: Einer männlich, ca. 16 Jahre alt, ca. 180 cm groß, leichter Bartansatz, schwarzer Anorak, graue Hose mit schwarzen Verstärkungen an den Knien, beige Schuhe. Die weibliche Täterin war ebenfalls ca. 16 Jahre alt, ca. 160 cm groß, helle Haare, trug eine gelbe Skihose und einen bunten Anorak sowie eine orangene Mütze. Weiterhin hatte die Täterin eine Isoliertasche eines Supermarktes bei sich.

Der männliche Täter verlor auf der Flucht seine blaue selbstgestrickte Mütze sowie eine Glasflasche.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei nicht von einem Diebstahlsdelikt aus, sondern vielmehr davon, dass die beiden Jugendlichen ein lauschiges Plätzchen suchten. Der männliche Täter wird gebeten, seine blaue Mütze bei der Polizeiinspektion Ebersberg abzuholen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ebersberg unter der Rufnummer 08092/8268-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keime: Markt Schwabener müssen Wasser abkochen
Die Markt Schwabener müssen ihr Wasser abkochen. Grund: An verschiedenen Stellen des Wassernetzes und an den Hochbehältern wurde coliforme Keime entdeckt. Das teilte das …
Keime: Markt Schwabener müssen Wasser abkochen
Johannes Josef aus Hohenlinden
Da genießt es einer so richtig, in Papas Armen zu liegen. Johannes Josef strahlt bis über beide Ohren. Der niedliche Bub ist das erste Kind von Mirijam Vollmer und …
Johannes Josef aus Hohenlinden
Grafinger Weihnachtsmarkt: Abstimmung muss wiederholt werden 
Die Entscheidung der Grafinger Stadträte über den Weihnachtsmarkt, der einigen Geschäftsleuten ein Dorn im Auge ist, muss wohl wiederholt werden. Der Grund: CSU-Stadtrat …
Grafinger Weihnachtsmarkt: Abstimmung muss wiederholt werden 
Für 50 000 Euro: Ebersberger Mariensäule wird saniert
Die Mariensäule vor dem Ebersberger Rathaus hat schon schmuckere Zeiten gesehen. Jetzt soll sie saniert werden.
Für 50 000 Euro: Ebersberger Mariensäule wird saniert

Kommentare