1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Glonn

Für den guten Zweck: Schüler ersporteln 36 000 Euro Spenden

Erstellt:

Von: Josef Ametsbichler

Kommentare

Am Gymnasium Kirchseeon umkreiste ein 290-köpfiger Schülerpulk das Gebäude – rund 16 000 Euro gehen an eine Stiftung und Patenkinder der Schule.
Am Gymnasium Kirchseeon umkreiste ein 290-köpfiger Schülerpulk das Gebäude – rund 16 000 Euro gehen an eine Stiftung und Patenkinder der Schule. © Veranstalter

Für den guten Zweck schwammen die Schüler der Glonner Grund- und Mittelschule zuletzt 2753 Bahnen. Die Kirchseeoner Gymnasiasten liefen bei einem Spendenlauf 290 Runden.

Glonn/Kirchseeon – Sport ist nicht nur ein Segen für Körper und Geist, sondern kann auch als wirksame Waffe im Kampf für den guten Zweck zum Einsatz kommen. So geschehen an der Grund- und Mittelschule Glonn sowie am Gymnasium Kirchseeon.

Die beiden Schulen haben jüngst unabhängig voneinander jeweils einen erklecklichen fünfstelligen Betrag für einen guten Zweck ersportelt – jeweils unterstützt von Sponsoren, die jede gelaufene Runde oder geschwommene Bahn mit einem vorher festgelegten Betrag vergüteten.

Schwimmen für den guten Zweck: Schüler ziehen 2753 Bahnen

In Glonn erwiesen sich die Schülerinnen und Schüler als alles andere als wasserscheu. 2753 Bahnen zogen sie, angefeuert von den Zuschauern, im gemeindeeigenen Hallenschwimmbad. „Doch die Bahnen allein wären ohne all die Sponsoren wirkungslos!“, betont die Schule in ihrem Nachbericht.

Ausdauernde Schwimmer: Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Glonn, im Foto eine der Schwimmklassen, zogen 2753 Bahnen für den guten Zweck.
Ausdauernde Schwimmer: Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Glonn, im Foto eine der Schwimmklassen, zogen 2753 Bahnen für den guten Zweck. © Schule

Die Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, Geschwister, Freunde und Nachbarn, die ihre Spendenbereitschaft erklärt haben, werden nun kräftig zur Kasse gebeten, zudem haben die vier Glonner Firmen Pflegedienst Schneider, Brunner, Edeka Simmel und Sport Obermaier die Aktion finanziell unterstützt.

Spendenaktion: 20 000 Euro für Ukraine-Hilfsprojekte

Die Gesamtsumme von 17 264 Euro konnte die Schule mit dem Erlös mehrerer Pausenverkaufsaktionen in Glonn und Antholing aufstocken, wodurch insgesamt gut 20 000 Euro zusammenkamen. Das Geld fließt an verschiedene Ukraine-Hilfsprojekte.

In Kirchseeon sammelten die Gymnasiasten rund 16 000 Euro bei einem Spendenlauf. Unter die 290 Läuferinnen und Läufer hatten sich auch einige Lehrkräfte gemischt, berichtet Stella Hauptvogel, Sprecherin der Aktion, die die Schüler selbst auf die Beine gestellt hatten. Der Elternbeirat unterstützte mit Getränken und Obst, gesponsert vom Zornedinger Obst- und Gemüsegroßhandel Gessler, dem örtlichen Rewe-Markt und dem Unterschleißheimer Lebensmittel-Großhändler Rittner.

Gymnasium Kirchseeon: Spenden für Patenkinder in der Dritten Welt

Die Spenden der Sponsoren sammelt die Schülervertretung ein – das Geld geht zu drei Vierteln an die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, das verbleibende Viertel an Patenkinder der Schule in der Dritten Welt.  ez/ja

Noch mehr Nachrichten aus der Region Ebersberg lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s auch in unserem regelmäßigen Ebersberg-Newsletter

Auch interessant

Kommentare